Coop legt 2013 im Detailhandel um 1,7 Prozent zu! Bio und Internetshops boomen

coop-symbolbilder_hauptsitz001

Im Geschäftsbereich Detailhandel stieg der Nettoerlös von Coop 2013 um 1,7 % auf CHF 18,1 Milliarden an. Angesichts der nach wie vor starken Minusteuerung von bis zu 6,6 % in einigen Fachformaten sowie stark umkämpften Märkten konnte sich die Coop-Gruppe erneut gut im Schweizer Detailhandel behaupten. Die 828 Supermärkte legten 2013 um 1,5 % auf CHF 10,6 Milliarden zu. Im Jubiläumsjahr betrug das Wachstum von Naturaplan sehr erfreuliche 13,3 %. 

Werbung

Bio boomt – erstmals mehr als 1 Milliarde umgesetzt

Mit Bio insgesamt hat Coop 20 Jahre nach der Gründung von Naturaplan erstmals 1 Milliarde Franken umgesetzt. Ebenfalls zum guten Resultat im Detailhandel hat das starke Wachstum der Internet Shops von 28,9 % beigetragen. Der Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion hat um 0,4 % zugelegt, dies trotz grosser Konkurrenz im In- und Ausland. Somit erhöhte sich der Nettoerlös der Coop-Gruppe um 0,8% auf CHF 26,9 Milliarden.

Coop-Gruppe

Der Nettoerlös der Coop-Gruppe stieg um 0,8 % auf CHF 26,9 Milliarden an. Er setzt sich aus dem Nettoerlös der Bereiche Detailhandel und Grosshandel / Produktion zusammen. Die Coop-Gruppe zählte per Ende Jahr 2013 insgesamt 2’163 (+35) Verkaufsstellen. Die Verkaufsfläche betrug per Stichtag 31. Dezember 2013 ca. 2,7 Millionen m2. Dies entspricht einer
Zunahme von 0,7 %.

18,1 Milliarden Nettoerlös im Detailhandel

Der Nettoerlös im Geschäftsbereich Detailhandel wuchs 2013 um 1,7 % auf CHF 18,1 Milliarden. Unter Berücksichtigung der Minusteuerung von insgesamt 0,4 % auf dem gesamten Sortiment beträgt die reale Zunahme erfreuliche 2,2 %. Die Anzahl Verkaufsstellen stieg auf 1’933 (+16).

Coop  Supermärkte

In den Coop Supermärkten wurde 2013 ein Nettoerlös von CHF 10,6 Milliarden erzielt, dies entspricht einem Wachstum von 1,5 %. Besonders erfreulich ist die Umsatzzunahme von Coop Naturaplan von über CHF 110 Millionen. Dank diesem starken Naturaplan-Wachstum von 13,3 % wurde das ambitiöse Jubiläumsziel erreicht: Coop hat mit Bio-Produkten insgesamt erstmals 1 Milliarde Franken umgesetzt und damit ihre Marktführerrolle erneut ausgebaut. Per 31. Dezember 2013 wurden insgesamt 828 (+6) Coop Supermärkte betrieben.

Coop City

Die Coop City Warenhäuser erzielten einen Nettoerlös von CHF 889 Millionen, dies entspricht einem Rückgang von 4,1 %. Coop City ist per Ende Jahr an 32 (-1) Standorten vertreten. Coop Bau+Hobby erwirtschaftete mit 73 (-1) Verkaufsstellen einen Nettoerlös von CHF 647 Millionen. Gegenüber Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von 2,5 %. Interdiscount und microspot.ch erreichten mit 196 (-3) Verkaufsstellen einen Nettoerlös von CHF 925 Millionen. Nominal stiegen die Erlöse um 2,2 %, real um 8,8 %. Die Minusteuerung betrug 6,6 %. Die Dipl. Ing. Fust AG musste gegenüber Vorjahr mit 159 (-1) Standorten einen nominellen Rückgang des Nettoerlöses von 2,5 % auf CHF 858 Millionen in Kauf nehmen, wobei die Minusteuerung des Sortimentes 4,0 % betrug. Real legte die Dipl. Ing. Fust AG 1,5 % zu. Die Coop Mineraloel AG erzielte insgesamt einen Nettoerlös von CHF 2,6 Milliarden. Dies entspricht einem nominalen Wachstum von 3,3 %. Die Coop Mineraloel AG betrieb per 31. Dezember 2013 insgesamt 277 (+14) Verkaufsstellen.

Internet Shops mit Zunahme von 15,4%

Mit einer starken Zunahme von 15,4 % entwickelten sich die Internet Shops der Coop-Gruppe besonders erfreulich und erzielten insgesamt einen Nettoerlös von CHF 906 Millionen. Im Detailhandel wurde ein Nettoerlös von CHF 297 Millionen erzielt, was einem Wachstum von 28.9 % entspricht. coop@home erzielte einen Nettoerlös von CHF 103 Millionen, was einer Zunahme von nominal 12,6 % entspricht. microspot.ch steigerte den Nettoerlös gar um 29,4 % auf CHF 104 Millionen. Auch die Fachformate Interdiscount, Toptip/Lumimart, Import Parfumerie, Dipl. Ing. Fust AG, The Body Shop, Christ Uhren & Schmuck sowie Betty Bossi trugen zum positiven Wachstum der Internet Shops bei.

Transgourmet und Cash&Carry

Der Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion erzielte 2013 einen Nettoerlös von CHF 11,1 Milliarden. Dies entspricht einem Wachstum von 0,4 %. Die Transgourmet-Gruppe, welche im Abhol- und Belieferungsgrosshandel in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien und Russland tätig ist, erzielte mit 113 (+2) Cash&Carry-Märkten sowie dem Belieferungsgrosshandel einen Nettoerlös von CHF 8,2 Milliarden und blieb damit in CHF auf Vorjahreshöhe stabil.

Das vollständige Unternehmensergebnis wird am 25. Februar 2014 publiziert.

Quelle: Coop
Bild: © Coop

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?