Papst Benedikt XVI tritt zurück! Mutiger Papst ebnet Weg, dass Päpste nicht mehr bis zum Tod im Amt bleiben müssen

Papst-Benedik-XVI-Castel_Gandolfo

Adieu Joseph Ratzinger! Der sympathische 85-jährige Papst Benedikt XVI tritt als einer der ersten Päpste altershalber zurück.

Werbung

Das gabs seit hunderten von Jahren nicht: Der Papst tritt zu Lebzeiten zurück! Papst Benedikt XVI hat heute an der Vollversammlung der Kardinäle in einer auf lateinisch gehaltenen Rede angekündigt, dass er am 28. Februar zurücktreten werde.

Im Vergleich zu Papst Johannes Paul II. ist der deutsche Papst Joseph Ratzinger auch mit 85 Jahren eigentlich noch rüstig, doch er fühle sich auf Grund seines fortgeschrittenen Alters nicht mehr in der Lage, das Amt des Papstes auszuführen. In letzter Zeit wirkte der Papst auch müde und erschöpft ob seinen vielen Ämtern. Vor allem an der Weihnachtsmesse im St. Petersdom schien den Papst sehr erschöpft zu sein, wenn er auch bis zum Schluss ausgesprochen freundlich und interessiert gegenüber allen Personen war, die ihm während der Messe ihre Aufwartung machten.

Es ist das erste Mal seit Jahrhunderten, dass ein Papst freiwillig zurücktritt. Vor allem Papst Johannes Paul II. war jahrelang so schwach und krank, dass man bei jedem Auftritt Mitleid hatte mit dem Pontifex und seiner Bürde, von der ihn „sein Vorgesetzter“ einfach nicht erlösen wollte, wie Johannes Paul II. es einmal selbst sagte.

Papst Benedikt XVI war am 19. April 2005 als Papst gewählt worden.

Papst Benedikt XVI könnte eine neue Ära eingeläutet haben

Joseph Ratzinger könnte hier eine ganz neue Ära einläuten, dass nämlich der Papst zurücktritt, wenn er sich nicht mehr dem Amt gewachsen fühlt. Es steht nämlich nicht ausdrücklich geschrieben, dass das Amt des Papstes bis zum Tode ausgeführt werden muss, die Möglichkeit eines Rücktritts war immer schon gegeben, wurde aber Jahrhundertelang vor Ratzinger nie genutzt.

Ein Papst, der im Vollbesitz seiner Kräfte und seiner Motivation ist, könnte die Kirche auch nachhaltig stärken und ihr weiteren Schwung verleihen, das hat man beim Amtsantritt von Joseph Ratzinger deutlich gesehen.

 

Quelle: Bluewin.ch
Bild: © Castel_Gandolfo

  

Werbung