Bio-Pommes-Chips von Zweifel exklusiv bei Coop: „Das ist erst der Anfang“

zweifel-bio-pommes-chips-coop-naturaplan-001

Gesunde Sünde: Zweifel Chips gibts jetzt auch aus Bio-Kartoffeln –
aber nur bei Coop

Werbung

Zum Anlass des 20-Jahr-Jubiläum bietet Coop unter Naturaplan erstmals eine Auswahl an Schweizer Markenprodukten in Bio-Qualität an. Ab sofort gibt es exklusiv im Dualbranding mit Coop Naturaplan die beliebten Zweifel Chips Nature, den bekannten Stocki von Knorr sowie den Gala-Frischkäse von Emmi. Weitere dieser Kultprodukte als biologische Variante folgen in den nächsten Wochen.

{loadposition migros}

1993 hat Coop mit Naturaplan die erste Bio-Marke des Schweizer Detailhandels lanciert. Heute umfasst das Sortiment von Naturaplan mehr als 1’600 Bio-Produkte, die mit der Bio-Knospe ausgezeichnet sind.

Jedes Jahr lanciert Coop rund 100 Naturaplan-Neuheiten. „Zum 20-Jahr-Jubiläum von Naturaplan bieten wir unseren Kundinnen und Kunden ganz spezielle Neuheiten, so auch erstmals eine Auswahl an Schweizer Markenprodukten in Bio-Qualität. Wir haben länger als ein Jahr gemeinsam mit unseren Markenlieferanten daran gearbeitet, diese Idee zu realisieren“, erklärt Roland Frefel, Leiter Frischprodukte und Gastronomie bei Coop. Diese Bio-Markenprodukte tragen alle die Bio-Knospe als Gütesiegel und werden so nach den strengen Richtlinien von Bio Suisse hergestellt.

Naturaplan Bio Zweifel Chips nur bei Coop

1950 begann Hans Meier, der Cousin von Heinrich Zweifel sen., in Katzenrüti bei Rümlang (ZH) mit der Handproduktion von Kartoffelchips. Sieben Jahre später übernahm die Firma Zweifel & Co. den Betrieb von Hans Meier und seitdem wurde die Herstellung der Zweifel Chips kontinuierlich ausgebaut. Noch heute ist Zweifel ein Familienunternehmen und produziert seit vielen Jahrzehnten die Chips ausschliesslich in Spreitenbach im Kanton Aargau. Zum 20-Jahr-Jubiläum von Coop Naturaplan gibt es erstmals die beliebten Zweifel Chips Nature auch in Bio-Qualität. Die 140-Gramm-Verpackung ist für 2.95 Franken exklusiv in allen Coop Supermärkten erhältlich.

Bio-Stocki von Knorr ausschliesslich bei Naturaplan

Als zweites Lieblingsmarkenprodukt der Schweizerinnen und Schweizer führt Coop unter Naturaplan den Stocki von Knorr als Bio-Variante ein. Die Geschichte des berühmtesten Kartoffelstocks der Schweiz geht bis ins Jahr 1960 zurück, die Wurzeln von Knorr sogar bis ins Jahr 1838. Der Bio-Stocki für Coop Naturaplan wird in Thayngen im Kanton Schaffhausen nach den Knospe-Richtlinien hergestellt – sprich aus Kartoffeln von Schweizer Bauern, die ihren ganzen Betrieb biologisch führen. So wird auch auf ein möglichst schonendes Verarbeitungsverfahren gesetzt, das unter anderem auf die Zugabe von Farb- und Aromastoffe sowie die Beimischung gehärteter Fette und die Vitaminisierung verzichtet. Den Bio-Stocki von Knorr à 145 Gramm gibt es exklusiv bei Coop für 3.95 Franken.

Gala von Emmi als Bio-Variante für Naturaplan

Aller guten Dinge sind drei. Coop Naturaplan lanciert deshalb auf Mitte Februar gemeinsam mit Emmi den beliebtesten Frischkäse der Schweiz in einer biologischen Version: Bio-Gala. Gala wird seit 1936 aus Schweizer Vollrahm hergestellt – neu exklusiv für Coop aus Schweizer Bio-Milch von Kühen, die tiergerecht und gemäss den strengen Richtlinien von Bio Suisse gehalten und gefüttert werden. Die Tiere leben in kleinen Herden und haben auch im Winter Auslauf ins Freie. Der Bio-Gala-Frischkäse in der 125-Gramm-Schale ist für 3.25 Franken bei Coop erhältlich.

Das ist erst der Anfang

Während des Jubiläumsjahres kommen laufend weitere Schweizer Markenklassiker in Bio-Qualität zum Coop Naturaplan-Angebot hinzu. Die nächsten Bio-Markenprodukte werden bereits im März folgen.

www.coop.ch

 

Quelle: Coop
Bild: © Coop

  

Werbung