„Es weihnachtet und es ist Zeit für Wünsche!“ von Life Coach Fritz Dominik Buri

Buri-Fritz-Dominik01


Kolumne von Fritz Dominik Buri, zertifizierter NLP Practioner der AUNLP und lizenzierter Life Coach

Werbung

Liebe Leserin und lieber Leser

Wie die Zeit doch vergeht, bald haben wir wieder anfangs Dezember und dann macht es Schwupps und wir feiern Heiligabend. Es ist auch wieder die Zeit an der die Tage kürzer und die Abende länger werden, die Zeit wo man es sich zuhause in der warmen Stube gemütlich macht und die selbstgemachten Plätzchen nascht, warum auch nicht, oder?

Wenn es bei mir um die Dinge geht, die ich mir wünsche, dann habe ich das ganze Jahr Weihnachten, emotionell Weihnachten und ich versetze mich dann wieder ins Kindesalter zurück. Ich komme dann sozusagen ins vibrieren, so wie ich das als Kind auch tat, wenn ich wusste Weihnachten rückt mit jedem Tag etwas näher und bald bekomme ich die Geschenke die ich mir so von Herzen gewünscht habe. Und siehe da – ich habe meine Geschenke immer bekommen und das Christkind hat mich erhört.

Heute bin ich ein paar Jahre älter als damals, doch das Empfinden ist dasselbe geblieben wie damals, das sich darauf freuen, dass ich bald bekomme, was ich mir gewünscht habe. Sind wir ehrlich, Kinder schreiben sich ihre Geschenke auf und denken nicht daran, dass sie ihre Geschenke nicht bekommen, ihnen ist es auch egal wie das Christkind das macht. Sie sind einfach der festen Überzeugung und im Glauben, dass sie bekommen was sie sich wünschen.

Und genau das mache ich auch. In diesem Zustand, ich nenne es in den Flow gehen, mache ich die interessantesten Erfahrungen; ein neues Geschäft tut sich plötzlich auf oder ich bekomme eine Auszahlung von einer Versicherung die mich vollkommen unerwartet beschert. Um dies besser zu verstehen lieber Leser und liebe Leserin, sollten Sie sich folgende Überlegung machen; unsere bewusste Wahrnehmung hat im Vergleich zu einem Fussballfeld die Größe einer Stecknadel, also winzig im Vergleich. Und so umgeben uns viele Möglichkeiten, die wir nicht wahrnehmen können, weil wir zu fest mit etwas verhaftet sind oder uns sagen, ach, wer sollte mir schon etwas geben, ich bin doch das Pech in Person und egal was ich mache, es geht ja doch schief.

Ich sage mir dann immer, aber klar, ja bitte her damit, mit den positiven Überraschungen und dem Geldsegen und allen anderen guten Möglichkeiten.

Und aus dem Grund habe ich schon oft sehr positive Überraschungen erlebt, die manchmal schon fast als unglaublich anmuten, dabei habe ich mich einfach geöffnet und lasse die guten Dinge auf mich zukommen. Deswegen sollten wir etwas mehr vom Geist von Weihnachten in uns haben, in den Flow gehen mit den Dingen die wir uns wünschen und nach denen wir uns sehnen und darauf vertrauen, dass wir Hinweise und Signale bekommen.

Und am Schluss, ….  Richtig, bekommen wir was wir uns wünschen.

Ich wünsche Ihnen eine ganz tolle und schöne Vorweihnachtszeit, lassen Sie es sich gut gehen und seien Sie wieder mehr Kind und freuen sich auf das Gute, das den Weg zu Ihnen finden soll.

Es ist eine Art Magie, schöne Magie und Sie werden diese Magie lieben.

Herzlichst,

Ihr Fritz Dominik Buri 

Zertifizierter NLP Practioner der AUNLP und lizenzierter Life Coach
www.fritzdominikburi.com

 

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?