Schweizer online Bauern-Markt "Farmy" steigerte Umsatz 2018 um 40 Prozent

Der Schweizer Online-Markt Farmy.ch steigert seinen Jahresumsatz um 40 Prozent und setzte 2018 7,6 Millionen um. Damit sei Farmy.ch nach eigenen Angaben "der drittgrösste Lebensmittel-Onlineshop der Schweiz", der Abstand von Farmy (7,6 Mio) zu den beiden Grossen der Branche LeShop der Migros (182 Mio.) und Coop@home (142 Mio) ist noch ziemlich gross. Farmy erzielte rund 70 Prozent des Umsatzes mit Frischwaren.

Farmy Umsatz 2018: 7,6 Millionen Franken

Nicht etwa wettergegerbte Bauern stehen hinter dem Farmmarkt "Farmy" sondern zwei E-Commerce-Spezialisten: Roman Hartmann und Tobias Schubert gründeten den Online-Markt Farmy.ch. Das Ziel: kleinen, regionalen ProduzentInnen ermöglichen, ihre Produkte online zu verkaufen. Bereits 2018 kauften KonsumentInnen für 7,6 Millionen Franken bei Farmy.ch ein. Das sind 40 Prozent mehr als im Vorjahr 2017 (CHF 5.4 Millionen).

«Wir sind zufrieden mit dem Resultat und sehen noch viel Potenzial für unser Geschäft.», freut sich Roman Hartman, Co-Gründer von Farmy.ch und fügt an: «Immer mehr Schweizer KundInnen bestellen regionale und frische Produkte online.» Der durchschnittliche Farmy.ch-Warenkorb liegt bei CHF 120.

Keine Zwischenlagerung: Vom Feld direkt auf den Tisch

70 Prozent des Umsatzes erzielte Farmy.ch mit Frischwaren wie Gemüse, Fleisch oder Backwaren. Täglich liefern die regionalen Produzenten die Waren, welche die Kundinnen und Kunden von Farmy.ch für diesen Tag bestellt haben. Ein Salat wird beispielsweise am Morgen oder am Vortag geerntet und zum Farmy-Hub geliefert. Von der dort bringt ihn ein Kurier am gleichen Tag zum Kunden. Die Zwischenlagerung im Verteilzentrum oder im Supermarkt-Regal entfällt und die Waren gelangen frischer zu den Kunden.

Lokal und über 60% Bio

Farmy.ch bietet eine riesige Auswahl an Frischwaren. So umfasst die Fisch- und Fleischtheke über 800 Produkte, die regionale Metzgereien und Fischhändler liefern. 500 der 800 Produkte sind biozertifiziert. 68 Prozent des Umsatzes erzielt Farmy.ch mit Bio-zertifizierten Produkten. Bei 9 von 10 Bestellungen ist mindestens ein Bio-Artikel dabei. Gegründet 2014, hat Farmy.ch heute 70 MitarbeiterInnen an den Standorten Zürich und Lausanne.

Farmy.ch hatte sein Liefergebiet im Herbst 2018 mit dem neuen "Lieferservice «Farmy+» im Grossraum Zürich und Lausanne verdoppelt. Der Service beinhaltet kostenlose Lieferung und Live-Tracking per App. Geliefert werden die Waren in Elektrofahrzeugen.

Hier gehts zu Farmy.ch:

www.farmy.ch

Quelle: Farmy.ch

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste LeserInnen-Kommentare

  • Peter Zwingli sagte Mehr
    Sieht schön aus und macht etwas her. Braucht es... 2 Tage her
  • D.K sagte Mehr
    Habe 2 Bilder von S.Goldschmid absolut einmalig... 3 Tage her
  • A.J. sagte Mehr
    Genial! 3 Tage her

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen