NASA: Ozonloch ist 2019 plötzlich so klein wie niemals zuvor! Doch nicht so schlimm wie immer gesagt wurde

Gute Nachricht! Das Ozonloch ist so klein wie nie zuvor

Eine erfreuliche Nachricht: Nach Angaben der NASA ist das Ozonloch unserer Erde plötzlich so klein wie niemals in der Geschichte zuvor! Das Loch weist die kleinste Fläche seit seiner Entdeckung im Jahr 1982 auf. "Es ist ein seltenes Ereignis, das wir immer noch zu verstehen versuchen", gibt denn auch die NASA etwas zerknirscht zu. Und das von den Forschenden, die uns genau voraussagen wollen können, um wie viele Grad sich die Erde in 50 oder 100 Jahren erwärmen und um wie viele Millimeter sich der Meeresspiegel anheben oder senken wird? 

Ozonloch 2019 so klein wie noch niemals zuvor - war alles falscher Alarm?

Die Regierungsbehörde NASA gab an, dass das Ozonloch nach Satellitendaten für den Monat September und Oktober auf rund 3,9 Mio. Quadratmeilen geschrumpft sei. Die Forschenden haben für diese Jahreszeit eine Ausdehnung von 8 Mio. Quadratmeilen errechnet und lagen damit rund 100% daneben. Aber natürlich freut sich die NASA über ihre Fehlberechnung und für die Menschheit" Es sind grossartige Neuigkeiten für Ozon in der südlichen Hemisphäre" so Paul Newman, Chefwissenschaflter der NASA auf der NASA-Website. Und ebenso natürlich hat die NASA auch eine bombensichere Erklärung für den Rückgang des Ozonlochs: Das Wetter war so gut, die Temperaturen so warm. Drum. So ganz verstehen tut auch die NASA das ganze nicht, aber sie arbeiten dran und versorgen uns bis dahin mit Apokalyptischen Prophezeiungen. Nostradamus war ja ein Gutträumer dagegen.

Das Ozonloch geht seit seiner Entdeckung auf und zu - Parallelen zur CO2-Hysterie? 

1985 hatten WissenschaftlerInnen entdeckt, dass die Ozonschicht, die in der Atmosphäre als Sonnenschutz für die Erde dient, ein Loch über der Antarktis und über Australien aufweist. Das Ozonloch wird grösser und kleiner und die Forschenden wissen heute noch nicht warum. Es wurde aber trotzdem 1987 sofort ein weltweites Programm zur Verringerung des Ozons eingeführt. Das kommt einem doch heute mit der CO2-Hysterie irgendwie bekannt vor, bei der niemand genau weiss was Sache ist, aber in der alle Regierungen vor allem sofort die Steuern auf fast alles erhöhen und Umweltorganisationen und Medien SchülerInnen und die junge Generation mit Weltuntergangszenarien verängstigen bis zum Gret'schen Kollaps. 

Ein Ereignis, das wir immer noch zu verstehen versuchen".
Susan Strahan, Atmophärenforschende NASA

"Es ist ein seltenes Ereignis, das wir immer noch zu verstehen versuchen", sagt Susan Strahan, eine Atmosphärenforscherin der NASA, über die erfreuliche und plötzliche Verringerung des Ozonlochs im Herbst 2019.

Originalveröffentlichung auf NASA.gov: "2019 Ozone Hole is the Smallest on Record Since Its Discovery"

Quelle: NASA, NASA.gov 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesener Artikel:

Strom flüssig speichern wie Wasser oder Benzin - Durchbruch bei Forschung zur Flow-Batterie

Flow Batterie

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste LeserInnen-Kommentare

Farmer
Also beim Titel musste ich zweimal studieren
Alter Knacker
Ich würde mit den 2,6 Milliarden das AHV Loch stopfen damit für die Alten gesorgt ist.
Selenchen
OMG !! Wow.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.