Gastfamilien für Gastkinder gesucht

Auf kultureller Entdeckungsreise im eige­nen Land sein? Die Schweiz gemeinsam mit einem Gastkind neu entdecken und aus einer anderen Perspektive wahrnehmen? AFS Interkulturelle Programme sucht Gastfamilien in der Region Zürich, welche einem Gastkind ihre Türen öffnen.

Werbung

Für rund 160 Jugendliche aus aller Welt beginnt im August ihr Austauscherlebnis in der Schweiz. AFS Interkulturelle Programme Schweiz sucht ab 19. August 2011 offene und tolerante Gastfamilien im Kanton Zürich, die während drei- bis elf Monaten ein Gastkind bei sich Zuhause aufnehmen. Die 16- bis 18- jähri­gen Austauschschüler reisen aus über 40 Ländern in die Schweiz, um hier ihr Austausch­abenteuer zu erleben. Um wirklich am Alltagsleben teilnehmen zu können, besuchen die Jugendlichen die ersten vier Wochen nach Ankunft einen Deutschkurs, danach treten sie in die örtliche Kantonsschule nahe des Wohnortes der Gastfamilie ein.

Henri aus Finnland ist einer der vielen Austauschschüler, welche Jahr für Jahr die Schweiz während ihres Austausches für sich entdecken. Für Henri, welcher noch bis Ende Juli in der Schweiz lebt und zurzeit eine lokale Kantonsschule besucht, ist das Austauschjahr bisher ein voller Erfolg. Das Zusam­menleben mit seiner Familie klappt super. „Die Chemie stimmt zwischen meiner Gastfamilie und mir“, so Henri. Über die Schweizer sagt Henri: „Sie sind sehr offen und nett.“ Seinen Daheimgebliebenen wird er von seiner Klassenreise in Italien und vom Skifahren in den Bergen vorschwärmen.

Das Wichtigste am Gastfamilien-Sein ist die Freude an Jugendlichen und deren Kultur. Gastfamilien in­tegrieren das Gastkind ins Familienleben und bieten Kost und Logis. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Familie selbst Kinder hat, man allein erziehend oder voll berufstätig ist. Wer Interesse hat, einen jungen Menschen bei sich aufzunehmen, kann sich unter www.afs.ch/gastfamilie  informieren und anmelden oder sich telefonisch, 044 218 19 19 melden.

Werbung