Nacktwandern auf dem Jakobsweg in Spanien? Der Jakobsweg auch für bekleidete Wander.

Das Nacktwandern ist ein Ableger der FKK Bewegung, wie auch Nacktreiten, Nacktbaden oder auch Nacktyoga. 1984 wurde in Österreich der erste, offizielle Nacktwanderweg eröffnet, der vier Kilometer lang ist. Das Phänomen hat sich in den letzten Jahren, trotz Verbotes von offizieller Seite, verbreitet.

Seit einiger Zeit berichten auch Jakobsweg Pilger von unbekleideten Wanderern auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela, die mit Wanderschuhen und Rucksack unterwegs sind. Es ist anzunehmen, dass Anhänger dieser Freikörperkultur auch den mehrere tausend Kilometer langen Camino de Santiago bewandern. Dabei darf angenommen werden, dass sie dies in sehr abgelegenen Regionen und während der Nacht tun.

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon

Der Jakobsweg

„Der 1000-jährige Weg“, wird der Jakobsweg auch genannt. Im Jahr um 830 soll einen galicischen Hirten eine Sternenerscheinung zum Grab des Heiligen Jakobus, Bruder des Apostels Johannes, geführt haben. Der soll nach dem Tode Christi in Spanien missioniert haben. Nach seiner Rückkehr nach Palästina wurde er von König Herodes geköpft.

Auf wundersame Weise soll dann der Leichnam des heiligen Jakobus zurück nach Galizien gekommen sein, wo der König von Asturien und Leon an dessen Grabstätte eine Kircheerrichten ließ. Somit war der Grundstein von Santiago de Compostela, dem dritten Wallfahrtsort der Christenheit neben Rom und Jerusalem gelegt.

Der Ruf des Apostelgrabes und die Taten des Heiligen Jakobus verbreiteten sich rasch in der christlichen Welt. Und da die Pilgerreise nach Jerusalem zu unsicher geworden war, wurde der Jakobsweg zu einem bedeuteten Pilgerziel. Für die Sicherheit der Pilger am Weg zum Apostelgrab sorgten früher u. a. diverse Ritterorden, wie zum Beispiel sie Santiago- oder Tempelritter. Schon über 1000 Jahre ist der Jakobsweg ein Weg der Gläubigen und Suchenden. Die Leylinien, Kraftadern in der Erde, die sich entlang des gesamten Jakobsweges ziehen, sollen dabei die Pilger unterstützen.

1993 wurde der Jakobsweg von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und ist in neuerer Zeit auch unter Mystikern bekannt geworden. Er soll direkt unter der Milchstrasse liegend energieverstärkend wirken. Nach wie vor ist der Jakobsweg einer der beliebtesten Pilgerwege für Menschen allen Alters, Glaubensrichtungen und aus der ganzen Welt.

Heiliges Jahr 2010

Das Jahr 2010 ist ein weiteres sogenanntes „Heiliges Jahr“. Dieses Heilige Compostelanische Jahr wird immer dann gefeiert, wenn der 25. Juli, der Namenstag des Heiligen Jakobus auf einen Sonntag fällt.

Die Heiligen Jahre werden auch Gnadenjahre genannt, da man sie nach christlischem Glauben zu einem Generalablass seiner Sünden nutzen kann. Am jeweiligen 31.12. des Vorjahres wird eine besondere Türe an der Ostseite in der Kathedrale von Santiago de Compostela, die Heilige Pforte geöffnet.

Das nächste Heilige Jahr wird es erst wieder 2021 geben. Deshalb wird für das nächste Jahr eine sehr große Zahl von Pilgern auf dem Jakobsweg erwartet. Zum einen ist das besondere Datum und die zahlreichen Feste zu diesem Anlaß ein einmaliges Erlebnis und dürfte unvergessen bleiben, wenn man als Pilger daran teilnehmen darf. Zum anderen dürfte aber der zum Teil massenhafte Touristenansturm zu dieser Zeit die Einsamkeit auf den Pilgerwegen etwas eintrüben.

Wer gerne im Heiligen Jahr dabei sein, und die Stille und Ruhe am Weg genießen möchte, sollte sich im Frühjahr auf den Weg machen. Der Camino Aragones ist der ruhigere Weg der beiden Hauptrouten und beschert wenigstens auf der erste Hälfte Natur pur und die Stille am Weg. Besonders voll dürfte es von Juli bis September sein, also ist auch der Oktober noch ein guter Pilgermonat.

Alternativ zur Hauptroute, des Camino Frances, gibt es noch die Möglichkeit, die Nebenrouten, den Camino Via de la Plata oder den Camino del Norte zu pilgern. Hier ist die Infrastruktur zwar nicht so gut, aber dafür kann man auch im Heiligen Jahr den Jakobsweg hören und fühlen. (Quelle: www.jakobsweg-live.de )

Weitere Informationen unter http://www.jakobsweg-live.de

 

Werbung
HappyShirt T-Shirts kaufen Schweiz mit schönen Sprüchen