Claude Lachat – „Ich will überleben!“ – Kolumne des Schweizer Schriftstellers

Claude Lachat Schweizer Schriftsteller auf HappyTimes

Die HappyTimes-Kolumne des Schweizer Schriftstellers Claude Lachat. 

Werbung

Ich will überleben! Die Männergrippe-Kolumne.

Männer, dies ist eine Hommage an Euch, ihr, die bereits zig-mal überlebt habt, dem Tod buchstäblich von der Schippe gesprungen seid, ihr, die alles gegeben habt um der Welt erhalten zu bleiben, um eure Liebsten auch weiterhin umarmen zu können. Ein Hoch auf euren unermüdlichen Kampfgeist, eine tiefe Verneigung auf euren gigantischen Überlebenswillen! Ihr seid Legenden! Währenddem ich diese Zeilen verfasse, lasse ich die eine oder andere Träne, und ich schäme mich nicht dafür, aus Respekt Euch gegenüber, über meine zarte Backe rinnen. Eine Träne auf Reisen.

Kann ich Dir einen heissen Tee bringen? Ich habe extra Thymian, Anis und Fenchel besorgt. Möchtest Du ein weiches Kissen, damit Du es bequemer hast? Soll ich das Fenster öffnen, schliessen oder verdunkeln? Was möchtest Du essen? Rührei mit Speck? Knuspriger Toast mit feinster Butter, leicht bestrichen mit schmackhaftem Honig vom Hof? Ein fluffiges Omelett mit saftigem Schinken vom Metzger unseres Vertrauens mit frisch, trotz Regen, geschnittenem Schnittlauch, direkt aus dem Garten, 100% Bio. Womit kann ich Dir eine Freude bereiten? Ein frisches kühlendes Tuch? Möchtest Du eine wohltuende Massage? Soll ich Dir Deine Brust mit einem Erkältungsbalsam einreiben um so Deine Beschwerden lindern? Bitte sprich mit mir, ich erfülle Dir jeden Wunsch!

Männer, Ihr wisst um was es geht! Es sind genau diese Fragen und Angebote, die Du als Quietschlebendiger, mit beiden Beinen im Lebend stehend, niemals zu hören bekommst. Du hast keine Zeit zum Sterben. Du musst Deine Familie ernähren, das Überleben Deines Stammbaums sichern!

Flucht vor den Höllenqualen

Erst wenn der Sensenmann seine düstere Aufwartung macht und Dir ein unheimliches Angebot unterbreitet, dann Männer, dann ist die Zeit der letzten Salbung gekommen. Wehrt Euch mit allen Euch zur Verfügung stehenden Kräften! Lasst es nicht soweit kommen, dass Ihr die Kontrolle verliert! Kämpft!
Bloss, bevor es soweit ist, leiden wir tausend Tode. Wir wehren uns gegen die Krallen der Fäulnis und bäumen uns auf wie ein Phönix aus der Asche. Unter grössten Anstrengungen gelingt uns die glorreiche Flucht vor dem Dunklen, dem Unheilvollen, den Höllenqualen!

Lucifer, dieser gefallene Engel, hat bereits eingeheizt und haucht uns seinen nach Schwefel stinkenden heissen Atem in den Nacken. Noch sind wir jedoch da! Schaut her, Fahrer von schwarzen Limousinen, schaut her, händereibende Bestatter. Wir stehen unseren Mann!

MacGyver würde genau so handeln

Sie ist konfiguriert, die Konferenzschaltung mit erfahrenen Spezialisten der international besetzten Telemedizin. Ein Krankenwagen, tiefer gelegt mit viel PS, ist vorsorglich avisiert und wer sich fragt, was dieses dumpfe Geknatter wohl bedeuten mag dem sei gesagt, es ist nicht der Tod auf einer Harley Davidson. Auch ein Top-Gun-Pilot würde seine jahrelang erprobten und täglich geübten Flugkünste zur Verfügung stellen, um den Rettungshelikopter mitsamt medizinischer Crew wie eine Arche auf dem Trockenen landen zu lassen. Der letzte Strohhalm, wenn es die Apokalypse so wollen würde. Alles ist bereit, alle würden sie für Dich in die letzte Schlacht ziehen! Die nächste Uniklinik schaltet auf DEFCON 1 und bangt jetzt schon um das Überleben ihres unbekannten Helden.

Aber ich habe eine Strategie. Ich werde die dunklen Mächte überlisten. Das Einzige was ich – MacGyver würde übrigens genauso handeln (!) – benötige, ist ein weiches Taschentuch um meinem hartnäckigen Schnupfen Herr zu werden. Männer! Ich bin einer von Euch!

Website von Claude Lachat: www.claude-lachat.ch

Bücher von Claude Lachat

Claude Lachats neuer Krimi „Tödliches Rezept – Muttertag zum Zweiten“

Claude Lachat ist Autor und Texter. Sein neuster Krimi Tödliches Rezept – Muttertag zum Zweiten (IL Verlag) ist im Handel unter der ISBN-Nummer 978-3-906240-27-5 erhältlich. Mit persönlicher Widmung des Autors auch per Email unter buch@claude-lachat.ch.

Auch als E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Krimi von Claude Lachat „Tödliches Rezept – Muttertag zum Ersten“

Claude Lachat - Muttertag zum Ersten

Claude Lachats Krimi Muttertag zum Ersten (IL Verlag) ist im Handel oder mit persönlicher Widmung unter www.claude-lachat.ch  erhältlich.

Auch als E-Book erhältlich unter:
info@il-verlag.com
IL Verlag Basel

Bilder: © Claude Lachat

Werbung