„Warum gewisse Dinge so nicht funktionieren!“ – von Life Coach Fritz Dominik Buri

Buri-Fritz-Dominik01

Werbung

Liebe Leserin und lieber Leser

Sie haben bestimmt auch schon Dinge in Angriff genommen und daran gearbeitet, doch Sie haben die Kuh einfach nicht vom Eis gebracht – es hat nicht funktioniert und egal wie Sie es angegangen sind, es hat einfach nicht sein sollen!

Kennen Sie diese Momente und Projekte aus Ihrem eigenen Leben?

Ich auch und ich habe mich dann ganz intensiv damit auseinander gesetzt und mir Gedanken gemacht, warum ich dies nicht umsetzen oder realisieren konnte und dabei bin ich auf mehrere Faktoren gestossen:

Es kann sein, dass die Ausführung mangelhaft ist und einer Korrektur bedarf. Es kann sein, dass die Begabung nicht ausgereicht hat oder dass der Zeitpunkt einfach falsch gewählt war oder ist. Es kann also mehrere Faktoren geben!

Doch ich habe noch einen anderen – einen weit wichtigeren Faktor ausfindig gemacht warum ich etwas nicht auf die Reihe oder über die Bühne gebracht habe.

Dieser Faktor ist sehr elementar und wir haben schon oft in meinen Artikeln darüber gesprochen und uns unterhalten:

Die innere Einstellung zu der gewünschten Sache oder zum gewünschten Projekt.

Es müssen nicht die grossen Zweifel, Unsicherheiten und Ängste sein von denen die Rede ist; eine sich im Hinterkopf befindende Stimme die mit ihnen spricht – „bist du sicher dass das klappt, hast du alles berücksichtigt und bist du dir deiner Sache zu 100% sicher?“

Wenn nur kleine Zweifel über das Vorhaben aufkommen ist es meist bereits vorbei mit der Herrlichkeit des Gelingens, ich weiss es liest sich etwas absurd, doch leider ist es so lieber Leser und liebe Leserin.

Wenn wir Zweifel haben, egal bei was, dann wird unser Vorhaben scheitern, weil die universellen Kräfte, die uns zur Verfügung stehen, sich uns durch unsere Zweifel entziehen. Denn wenn Sie nicht daran glauben dann wird auch das Universum nicht daran glauben!

Kennen Sie die Metapher von Kapitän und der Mannschaft?

Wer steuert nun das Schiff, ist es der Kapitän oder die Mannschaft?

Der Kapitän ist diejenige Person an Bord die die Befehle gibt und die Mannschaft führt diese Befehle aus und lenkt somit das Schiff.

Also müssen der Kapitän und die Mannschaft ein eingespieltes Team sein und der Kapitän muss sich voll und ganz auf seine Mannschaft verlassen können.

Was geschieht nun, wenn die Mannschaft die Befehle des Kapitäns nicht ausführt? Richtig – es entsteht eine Meuterei und ein Chaos.

Am besten betrachten Sie sich als dieser Kapitän und ihr Unterbewusstsein als Ihre Mannschaft, die von Ihnen die richtigen Befehle erhält um diese dann Ihren Befehlen entsprechend auszuführen.

Ein Kapitän kann es sich nicht erlauben seiner Mannschaft keine oder falsche Befehle zu geben, denn sonst erhält er eine Mannschaft, die ihm nicht gehorcht und macht was sie will.

So müssen auch Sie als Kapitän ihrem Unterbewusstsein klare Befehle geben. Diese Befehle dürfen nicht von Zweifel oder Unsicherheit gekennzeichnet sein, denn sonst kommt es eben zur oben erwähnten Meuterei und Sie erleben Schiffbruch.

Zweifel und Unsicherheit sind die grössten Feinde des Erfolges und dem Gelingen einer Sache, egal wie bedeutend oder unbedeutend diese Sache auch immer sein mag.

Sie können eine solche Lektion als das ansehen, was sie in Wirklichkeit ist, nämlich ein Rückschlag, und daraus Ihre Schlussfolgerungen und Lehren ziehen.

Normalerweise gelten Rückschläge und Misserfolge als negativ, doch es kann sich dabei um eine zeitweilige Niederlage oder eine kurzfristige Vereitelung unserer Pläne handeln, was es in Wirklichkeit auch ist.

Betrachten Sie also in Zukunft ein Scheitern nicht als Gott gegeben und verfallen danach in tiefste Apathie, sondern sehen Sie es einfach als eine zeitliche Verzögerung ihrer Pläne an und dadurch wird Ihre Kraft und Konzentration auf wundersame Weise in die richtigen Bahnen gelenkt.

Denn wenn Sie solche Niederlagen als Lernerfahrungen ansehen, werden Ihnen diese in Zukunft nicht weiter als negativ erscheinen, sondern als Lektionen des Lebens aus denen Sie lernen können.

In der Tat steckt hinter jedem Misserfolg der Keim eines viel grösseren und besseren Erfolges, denn dadurch lernen wir, die gleichen Fehler nicht immer wieder zu machen und wir lernen, was wir in Zukunft anders und besser machen müssen und sollten, um Erfolg zu haben.

Man nennt das in unserer Gesellschaft auch „Lehrgeld zu bezahlen“.

Lernen Sie also aus Ihren Fehlern für die Zukunft, kontrollieren Sie als Kapitän Ihre Mannschaft mit den richtigen Befehlen (Unterbewusstsein), erlauben Sie es nicht, Zweifel und Unsicherheit aufkommen zu lassen.

Eine guter Start um sich darin zu üben mehr Selbstsicherheit an den Tag zu legen könnte sein, mit den kleinen Dingen im Alltag anzufangen.

Dass Sie einen Parkplatz dort finden, wo Sie einen benötigen, dass Sie das Buch, das Sie nun eine ganze Weile schon gesucht haben, genau heute an diesem Tag in der erstbesten Buchhandlung finden werden.

Lassen Sie in Ihrer Mannschaft erst gar keine Zweifel aufkommen über Ihre Absichten. Schmettern Sie Ihre Zweifel über Bord und Sie werden bald feststellen, dass Ihnen Ihre Mannschaft gehorcht, wenn Sie Ihre Wünsche und Absichten klar genug äussern.

Nach den kleinen Dingen werden Sie die nötige Sicherheit darüber haben um sich dann an neue und höhere Dinge heranzutasten.

Es ist wie mit allem im Leben, klein anfangen und wenn wir dies gut beherrschen, dann wagen wir uns an höhere Aufgaben heran.

Ein Marathonläufer muss auch trainieren, bevor er einen Marathon laufen und bestreiten kann, es würde ihm nie in den Sinn kommen ohne Vorbereitung daran teilzunehmen.

Glauben Sie an sich und üben Sie.

Sehen Sie ein Scheitern als vorübergehende Situation an, die Sie noch verbessern müssen, an der Sie noch etwas feilen müssen, suchen Sie nach dem „noch etwas“, das fehlt für ein gutes Gelingen und machen Sie dann weiter.

Der Unterschied zwischen einem erfolgreichen Menschen und einem nicht erfolgreichen Menschen ist, dass der erfolgreiche Mensch das Scheitern als zeitweilige Unterbrechung auf dem Weg zum Ziel ansieht und sich daran macht, die nötigen Veränderungen vorzunehmen und umzusetzen.

Der erfolglose Mensch wird es beim Versuch bleiben lassen und aufgeben.

Entscheiden Sie also selbst, zu welcher Kategorie Sie gehören wollen!

Bis nächste Woche! Herzlichst, Ihr

Fritz Dominik Buri
Lizenzierter Life Coach

Webseite: www.fritzdominikburi.com

NEU UND EXKLUSIV NUR FÜR SIE: Kostenloser E-Mail Kurs von Fritz Dominik Buri!

Wenn Sie neue Wege gehen wollen dann wäre mein 7-teiliger Gratis E-Mail Kurs ein guter Anfang.

Dieser E-Mail Kurs ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Zur Anmeldung klicken Sie hier! 

Aktuelle Seminare von Fritz Dominik Buri:

Seminar Luzern: 

Datum:     Donnerstag, den 08. Dezember 2011

Ort:          Hotel Anker Luzern, Bundesplatz 14, 6004 Luzern

Zeit:         Einlass ab 19.30 Uhr  Beginn des Seminars 20 Uhr

Seminar Zürich-Regensdorf:

Datum:     Mittwoch, den 14. Dezember 2011

Ort:          Hotel Mövenpick, Im Zentrum, 8105 Zürich-Regensdorf

Zeit:         Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn des Seminars 20 Uhr

Kosten: nur Fr. 66.-! Zur Seminaranmeldung geht es hier.

 

Weiteres von Life Coach Fritz Dominik Buri:

Abonnieren Sie Fritz Dominik Buris Newsletter mit vielen interessanten Themen: www.fritzdominikburi.com

Bücher und Vorträge von Fritz Dominik Buri finden Sie unter:
www.fritzdominikburi.com

NEU: Lesen Sie Fritz Dominik Buris regelmässig erscheinenden Artikel in der Online Zeitung Happy Times.
http://www.happytimes.ch 

Lernen Sie in einem kostenlosen 7 teiligen E Mail Kurs die Kontrolle über ihre Gedanken zu erlangen. Schreiben Sie sich noch Heute ein:
www.fritzdominikburi.com

Werbung