6’777 weniger Arbeitslose im Mai! Arbeitslosenquote sinkt auf 3,0 Prozent!

frau-bau_cc_Kzenon_Fotolia_com_29593120_XS

Werbung
Radbag lustige Geschenke

Registrierte Arbeitslosigkeit im Mai 2014 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Mai 2014 130’310 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 6’777 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,2% im April 2014 auf 3,0% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 980 Personen (-0,7%).

Auch viel weniger Jugendarbeitslosigkeit im Mai 2014
Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) verringerte sich um 1’323 Personen (-7,9%) auf 15’399. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem Rückgang um 1’078 Personen (-6,5%).

Stellensuchende im Mai 2014
Insgesamt wurden 184’436 Stellensuchende registriert, 8’393 weniger als im Vormonat. Gegenüber der Vorjahresperiode sank diese Zahl damit um 576 Personen (-0,3%).

Gemeldete offene Stellen im Mai 2014
Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen verringerte sich um 931 auf 13’157 Stellen.

Abgerechnete Kurzarbeit im März 2014
Im März 2014 waren 2’742 Personen von Kurzarbeit betroffen, 518 Personen mehr (+23,3%) als im Vormonat. Die Anzahl der betroffenen Betriebe verringerte sich um 8 Einheiten (-2,9%) auf 269. Die ausgefallenen Arbeitsstunden nahmen um 15’337 (+11,2%) auf 151’908 Stunden zu. In der entsprechenden Vorjahresperiode (März 2013) waren 375’500 Ausallstunden registriert worden, welche sich auf 7’356 Personen in 657 Betrieben verteilt hatten.

Aussteuerungen im März 2014
Gemäss vorläufigen Angaben der Arbeitslosenversicherungskassen belief sich die Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats März 2014 ausgeschöpft hatten, auf 2’648 Personen.

 

Quelle: Staatssekretariat für Wirtschaft

Werbung