Digitaler Schnüffler: Schweizer Forscher erfinden elektronische Nase "SMart Nose"

Wädenswil, 15.11.2011 - Expert der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW prüfen den Einsatz einer elektronischen Nase zur schnelleren und einheitlichen Kontrolle von Lebensmitteln. Beim Testen von Saft sind die Resultate der elektronischen Nase sehr ähnlich herausgekommen wie die Ergebnisse der menschlichen Nase.

Beim Öffnen einer Fruchtsaft-Flasche steigt einem als erstes der Geruch des Getränks in die Nase. Hier entscheiden schon viele, ob sie dieses Produkt ein weiteres Mal kaufen werden. Um attraktiv riechende und schmeckende Lebensmittel auf den Markt zu bringen, testen speziell dazu ausgebildete Fachkräfte die Produkte eingehend. Sie degustieren und bewerten sie nach klar definierten Regeln - Sensorik nennt sich diese Fachrichtung.

Bis heute ist die sensorische Prüfung von Lebensmitteln ein zentraler Teil in der Prüfung bestehender Produkte und der Entwicklung neuer Lebensmittel. Dieses Vorgehen ist aber personal- und zeitintensiv. Deshalb untersuchen Experten der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW den Einsatz einer elektronischen Nase. Das Ziel: die Anzahl Proben eingrenzen, welche die Sensorik-Fachleute anschliessend mit den menschlichen Nasen testen sollen. Das schont die Prüfenden und den Geldbeutel.

Genussreicher Spinat-Saft

Spinat-Saft als Bestandteil eines Frucht-Mischgetränks? Viele würden bei diesem Gedanken die Nase rümpfen. Doch genau mit Spinat-Saft ist die elektronische Nase bei ACW getestet worden. Einerseits wollen die Experten ein innovatives und gesundes Getränk entwickeln. Andererseits ist das die Gelegenheit, um herauszufinden, was die elektronische Nase taugt. Zuerst hat man diverse Verarbeitungsvarianten von Spinat-Saft getestet, um aus dieser Auswahl die schmackhafteste zu finden. Dies geschah sowohl mit der menschlichen wie mit der elektronischen Nase. Die Resultate zeigen ein erfreuliches Bild: Die elektronische Nase erkennt ähnliche Aroma-Kategorien wie das menschliche Organ. Das ist ein erster Schritt, um die elektronische Nase zur Prüfung und Entwicklung von Lebensmitteln einzusetzen. Doch für die breitere Anwendung braucht es weitere Untersuchungen.

Weshalb Spinat in einem Fruchtsaft?

Spinat enthält eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe, darunter Lutein und b-Carotin, die wichtig für die Augengesundheit sind. Deshalb ist es naheliegend, Spinat-Saft als Bestandteil eines gesunden Getränks einzusetzen.

Elektronische Nase SMart Nose®

Die elektronische Nase SMart Nose® (VOCScan AG, CH) analysiert das Aroma einer Probe anhand der Inhaltsstoffe, die leicht in die Luft entweichen - also der Komponenten, die auch in die Nase steigen würden. Es entsteht eine Art «Fingerabdruck» jeder Probe. Mit Hilfe von statistischen Verfahren werden daraus Gruppen von Proben gebildet, deren Aroma-Profile ähnlich sind. Um abzuschätzen, wie gut dieses Vorgehen ist, werden diese Probengruppen mit den Resultaten der Sensorik-Testpersonen verglichen.

Quelle: Agroscope

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...
Love
"Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."
Aristoteles
Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...