Auffahrt oder Christi Himmelfahrt - Was bedeutet der Feiertag eigentlich?

auffahrt-jesus-baeckerei-wikipedia-674PX-1

An Auffahrt haben viele von uns frei - aber was ist eigentlich Auffahrt und warum feiern wir diesen Tag? HappyTimes macht Dich schlau:

Auffahrt wird der Tag nur in der Schweiz und in Liechtenstein genannt, die anderen Ländern bezeichnen den Tag als "Christi Himmelfahrt", was schon etwas mehr erahnen lässt:

Christi Himmelfahrt bezeichnet die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel.

Am Karfreitag wurde Jesus gekreuzigt und nach seinem Tod in einer Höhle bestattet. Da stieg Jesus zunächst in ein „in der Tiefe" lokalisiertes Jenseits hinab („hinabgestiegen in das Reich der Toten", "Höllenfahrt Jesu"), aus dem er am dritten Tage wieder zu den Lebenden auferstand und die Höhle verliess, was mit dem Fest "Ostern" ausgiebig gefeiert wird.

Während vierzig Tagen zeigte sich danach Jesus immer wieder seinen Jüngern und anderen Personen, um danach am vierzigsten Tag in den Himmel aufzusteigen und den Platz zur Rechten Gottes erhoben wurde (der Platz rechts vom Hausherrn gebührte seit der Antike dem Thronfolger oder dem Ehrengast).

Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag des Osterfestkreises, also 39 Tage nach dem Ostersonntag, gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

Wie gehts nach Auffahrt weiter:

Fünfzig Tage nach Ostern wird dann Pfingsten gefeiert; Am 50. Tag nach der Auferstehung Christi mitten an einem rauschenden jüdischen Fest, entstand ein Brausen vom Himmel und den Jüngern wurde geheissen, sie sollen die Lehren Jesus auf der ganzen Welt verteilen und die Menschen in seinem Wissen unterrichten - und die Jünger konnten plötzlich in Sprachen sprechen, die sie vorher nie hörten und von deren Existenz sie nicht einmal wussten. Dieses Ereignis wird als die Gründung der Kirche als solche bezeichnet.

Nach der Pfingsten sind dann die ganzen Osterfeierlichkeiten beendet.

Apg 2,1-4 EU

„Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem heiligen Geist und fingen an, zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen."

 

Quelle: www.Wikipedia.de
Bild: www.Wikipedia.de , Andreas Praefcke

 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (4)

  • Regula

    Das war nach so vielen Jahren, spannend zu lesen und einzuordnen. Ich hatte immer mal wieder ein schlechtes Gewissen frei zu haben und gar nicht zu wissen was die Bedeutung war. Herzlichen Dank für ihre Zeit und tolle Aufklärung.

  • edwin

    :D ich bin froh

  • Röslein auf der Heid

    Wunderbares geschah in diesen Tagen. Gelobt sei Jesus Christus! Amen

  • Ulrich Keller

    Ja Jesus ist Gottes Sohn und darum feiern wir Auffahrt<br />weil Jesus zum Vater ist in den Himmel und sitzt zur Rechten Gottes und vertritt uns im Gebett. Es grüsst freundlich Ueli

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...
Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...