Sommerzeit 2014: Die Uhren wurden am 30. März eine Stunde vorgestellt!


Aufwachen Schlafmütze, ab heute ist Sommerzeit und die Uhren wurden eine Stunde vorgestellt.

Passend zum wunderbar sonnigen Wetter in der Schweiz beginnt heute die Sommerzeit des Jahres 2014! Um 2.00 Uhr wurden in der Schweiz wie in den meisten europäischen Ländern die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt. Wir verlieren also eine Stunde , die wir aber am 26. Oktober wieder zurück erhalten. Die Sommerzeit ist von einigen gehasst, von vielen aber geliebt, da sie einem jährlich die Möglichkeit gibt, am Montag ohne schlechtes Gewissen eine Stunde zu spät zur Arbeit zu erscheinen.

Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS

In der Schweiz ist das Eidgenössische Institut für Metrologie (METAS) dafür zuständig, die offizielle Schweizer Zeit zu realisieren und zu verbreiten. Da sitzen aber nicht einfach ein paar Beamt auf ihren Stühlen und schauen den ganzen Tag auf ihre Armbanduhr, nein, das METAS betreibt in seinen Laboratorien mehrere hochsensible Atomuhren und auch einen Zeitserver, der Computeruhren auf wenige Millisekunden genau mit der offiziellen Schweizer Zeit abgleicht. Es gibt also jede Menge zu tun im METAS.

Schweizer Beitrag zur koordinierten Weltzeit UTC

Die fünf Atomuhren des METAS liefern den Schweizer Beitrag zur koordinierten Weltzeit (Universal Time Coordinated, UTC). Diese Zeit wird vom Internationalen Büro für Mass und Gewicht in Paris aus den Daten von rund 350 Atomuhren von 60 Zeitlaboratorien aus der ganzen Welt ermittelt.

Von 0 auf 9 Milliarden zählen in einer Sekunde - können Sie das auch?

In Atomuhren werden Cäsium-Atome in einem schwingenden Magnetfeld in Resonanz gebracht. Wenn man 9 192 631 770 Schwingungen des Felds gemessen hat, ist eine Sekunde vergangen. Das Cäsium-Atom zählt also innerhalb nur einer Sekunde rasch von 0 auf 9 Milliarden. Können Sie das auch? 1, 2, 3, 4, 5, 6 ....

Quelle: METAS
Bild: cc_drubig-photo-www.Fotolia.com

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Gregory
Grossartiger Artikel den ich sehr motivierend finde. Vielen Dank Coach Buri, ich freue mich jedesmal...
Irenist menschlichi
Dann können die süßen Eisbären ja wieder auf Robbenjagt gehen . Komisch nur, dass es nur verhungern...
Reinhard Riek
Ja, da haben diese Klimasekten-Anhänger wohl in die Scheiße gegriffen. Somit ist eindeutig bewiesen,...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...
Love
"Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich."
Aristoteles
Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...