Nur keine Angst: Coronavirus ist bloss so schädlich wie die Grippe... Artikel lesen

Gratis eBook hier herunterladen! Thomas Brezina: „Auch das geht vorbei – Glücklich bleiben... Artikel lesen

Rauchverbot reduziert Herzinfarkte von Passivrauchern um bis zu 47%

Eine Untersuchung unter der Leitung von Lynn Goldmann der John-Hopkins-Universität und der US-Regierung hat ergeben, dass ein Rauchverbot am Arbeitsplatz und in Restaurants oder Bars
Passivraucher auf jeden Fall schützt. So ergab die Studie, dass Passivraucher, die einer erheblichen Rauchbelasltung ausgetzt seien, die gleichen Risiken einer Herzerkrankung hätten, wie durchschnittliche Raucher. Durch ein Rauchverbot hingegen reduzierte sich die Zahl der Herzerkrankungen drastisch zwischen minus 6% und minus 47%. Im Kanton Zürich ist, wie in verschiedenen anderen Kantonen bereits, das Rauchen in Restaurants und Bars ab dem 1.1.2010 zum Schutz der Nichtraucher untersagt.

HappyTimes in Social Medias

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Sag der Welt etwas Nettes

Flamingo
Ach wie schön dass es euch gibt! Gerade jetzt.
gerda
es ist Frühling, die Sonne scheint, die Vögel singen, die Blumen blühen - alles ist und wird gut!
Chanelle Wyrsch, Bachelorette
Gerade jetzt, wo sich alle grosse Sorgen um das Corona Virus machen, ist es erfrischend, auch über p...