Barack Obama erhält Friedensnobelpreis

Den Friedensnobelpreis erhält 2009 überraschend der US-Präsident Barack Obama, das teilte das Nobelkomitee heute in Oslo mit. Obama werde "für seine aussergewöhnlichen Bemühungen, die

internationale Diplomatie und die Zusammenarbeit zwischen Völkern zu stärken" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1,48 Millionen Franken dotiert und soll am 10. Dezember übergeben werden.

Der Friedensnobelpreis wurde von Alfred Nobel gegründet, dem Erfinder des Dynamits, als "Entschuldigung" dafür, dass seine explosive Erfindung nicht wie von ihm geplant zum Antrieb von Motoren, sondern vor allem für den Einsatz in Schusswaffen verwendet wird. Die Zinsen aus seinem Vermögen werden alljährlich an eine Person "im Bemühen um eine friedlichere Welt" ausbezahlt.

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesener Artikel:

Strom flüssig speichern wie Wasser oder Benzin - Durchbruch bei Forschung zur Flow-Batterie

Flow Batterie

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

Neuste LeserInnen-Kommentare

Farmer
Also beim Titel musste ich zweimal studieren
Alter Knacker
Ich würde mit den 2,6 Milliarden das AHV Loch stopfen damit für die Alten gesorgt ist.
Selenchen
OMG !! Wow.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...
Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.