Wir bringen nur gute Nachrichten - seit über 10 Jahren!

Gratis e-Book für alle HappyTimes Leser: "Auch das geht vorbei" von Thomas Brezina ...zum Artikel & Download
"Say something nice" - Sag doch auch Du der Welt etwas Nettes ...zum HappyForum

Das Osterwunder: Bundesrat hebt Corona Isolation und Shutdown ab dem 27. April 2020 stufenweise auf!

Eine gute Nachricht und schon fast ein Osterwunder: Am 27. April 2020 will der Bundesrat die Isolation für die Schweizer Bürger endlich beenden und den befohlenen Shutdown der Firmen etappenweise aufheben! Der Bundesrat hat dafür leider den lange angekündigten Termin vom 19. April um eine Woche bis am 26. April 2020 verlängert. Doch ab Montag 27. April werden die Schweizer endlich schrittweise wieder in ihr normales Leben zurückkehren können und frei sein. Was für eine Freude!

Schweizer setzen Hygienemassnahmen sehr gut um

Der Bundesrat ist stolz auf das Volk, das er zur Zeit leiten darf, lässt er in seiner Medienmitteilung verlauten: Die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus würden gut umgesetzt und zeigen Wirkung. Noch im April werden sie schrittweise gelockert. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 8. April entschieden. Über die Etappen der Lockerung entscheidet der Bundesrat in seiner nächsten Sitzung vom 16. April.

Ansteckungskurve flacht schon länger ab

Die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Coronavirus habe in den letzten Tagen deutlich abgenommen. Die Massnahmen zur Bekämpfung des Virus würden gut umgesetzt und zeigen Wirkung, so der Bundesrat in seiner Mitteilung.

"Aufgrund dieser epidemiologischen Entwicklung und gestützt auf Empfehlungen der Wissenschaft, verlängert der Bundesrat die Massnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Epidemie um eine Woche bis am Sonntag, 26. April 2020. Noch vor Ende des Monats sollen die Massnahmen vorsichtig und schrittweise gelockert werden."

Kriterien: Anzahl Neuinfektionen, Spitalauslastungen und Todesfälle

"Die Kriterien für die Lockerung sind zum einen die Anzahl der Neuinfektionen, der Spitaleinweisungen und der Todesfälle."

Lockerung abhängig vom Verhalten der Bürger

Dann macht der Bundesrat nochmals Druck auf die Bevölkerung die Anweisungen weiter einzuhalten, indem er die versprochenen Lockerungen vom Verhalten der Bürger abghängig macht: "Zum anderen ist entscheidend, wie gut die Massnahmen zum Abstandhalten und zur Hygiene eingehalten und grössere Ansammlungen von Menschen vermieden werden können." Über die Etappen der Lockerung werde der Bundesrat an seiner nächsten Sitzung vom 16. April entscheiden.

Der Bundesrat koordiniert Lockerung mit dem Ausland

Damit eine Lockerung erfolgreich umgesetzt werden kann, müssen verschiedene Voraussetzungen gegeben sein. Das Vorgehen müsse im Inland und mit dem Ausland koordiniert sein, Wirtschaft und Wissenschaft müssen einbezogen werden. Zudem seien genügend personelle und materielle Ressourcen für das Testen sowie für die Nachverfolgung von Kontakten nötig. Der Bundesrat werde die Lockerung der Massnahmen eng begleiten, um sofort reagieren zu können.

Ziel des Bundesrats bleibe, die Bevölkerung, insbesondere durch das Virus verletzliche Personen, zu schützen, die weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu bewahren. Die Versorgung der Schweiz soll gesichert und die Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft minimiert werden.

Nun freuen wir uns, dass ab dem 27. April 2020 unser Leben endlich wieder schrittweise zurückkehrt! 

Quelle: Der Bundesrat

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Sag der Welt etwas Nettes

Engelfrau....
Bei allem gemerckere über unser Land unsere Politiker u s.w.
möchte ich heute mal laut und deutlich...
Pace
Frieden auf Erden: Wenn der Friede von jedem einzelnen ausgeht, umfasst er bald die ganze Welt. Acht...
Julia-Renata
Gott erwacht in jeder Pflanze und liebt dich in jeder erbluehenden Blume.

Unterstützen Sie HappyTimes

Bitte unterstützen Sie HappyTimes, damit wir noch mehr gute Nachrichten bringen können ...zum Artikel