IT und Telekom-Branche wird 2019 rund 40'000 neue Jobs schaffen

Der Markt für IT, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik soll 2019 in Deutschland um 1,5 Prozent auf 168,5 Mrd. Euro ansteigen. Zum Jahresende werden in der Branche voraussichtlich 1,174 Millionen Menschen beschäftigt sein. Das entspricht einem Plus von 40'000 Jobs und einen Anstieg um 3,5 Prozent im Vergleich zu 2018. Das teilt der Digitalverband BITKOM auf der Grundlage aktueller Analysen mit.

Jobs, Jobs, Jobs! Software und Services boomen

"Die Digitalisierung treibt den Markt und ist ein Garant für mehr Arbeitsplätze. Die Geschäfte von Software-Häusern und IT-Dienstleistern laufen besonders gut. In diesen Bereichen entstehen mit Abstand die meisten Jobs", so BITKOM-Präsident Achim Berg. 2018 übertraf der ITK-Markt die Wachstumsprognose. Die Umsätze stiegen 2018 um 2,0 Prozent auf 166 Mrd. Euro. Zu Jahresanfang ist der Verband noch von einem Wachstum von 1,7 Prozent ausgegangen. Zum Jahresende 2019 werden in der Branche voraussichtlich 1,174 Millionen Menschen beschäftigt sein. Das entspricht einem Plus von 40'000 Jobs und einen Anstieg um 3,5 Prozent!

Die Informationstechnik bleibt der Analyse nach der wichtigste Wachstumstreiber. Die Umsätze steigen laut BITKOM-Prognose dieses Jahr um 2,5 Prozent auf 92,2 Mrd. Euro. Am stärksten wächst das Software-Segment, das ein Plus von 6,3 Prozent auf 26 Mrd. Euro verzeichnet. Der Markt für IT-Dienstleistungen, die etwa das Projektgeschäft und IT-Beratung einschliessen, wächst ebenfalls überdurchschnittlich um 2,3 Prozent auf 40,8 Mrd. Euro.

Telekommunikation im Aufwärtstrend

"Die Digitalisierung ist in allen Branchen kein Nice-to-have, sondern ein absolutes Must-do. Entsprechend gross ist die Nachfrage nach IT-Beratern und Software-Anwendungen, um Produkte, Wertschöpfungsnetze und Unternehmenskultur weiterzuentwickeln und auf das digitale Zeitalter auszurichten", sagt Berg. Leicht rückläufig entwickelt sich dagegen das Hardware-Geschäft mit einem Minus von 0,7 Prozent auf 25,4 Mrd. Euro.

Auch die Telekommunikation soll wieder im Aufwärtstrend sein. 2019 wird der Markt voraussichtlich um 1,1 Prozent auf 67,3 Mrd. Euro zulegen. Steigende Umsätze werden sowohl für Dienste als auch für Endgeräte und Infrastruktur erwartet. Mit Telekommunikationsdiensten werden laut den Berechnungen 49,2 Mrd. Euro umgesetzt (plus 0,8 Prozent). Das Geschäft mit Endgeräten wächst auf elf Mrd. Euro (plus zwei Prozent), Investitionen in die Infrastruktur steigen auf 7,1 Mrd. Euro (plus 1,6 Prozent).

Quelle: pressetext.redaktion / BITKOM http://bitkom.org

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Neuste Kommentare

Brillenschlampe
Geili Frisur De Gilbert isch de bescht.
Schillbär
&8-) OMG !!

HappyTimes in Social Medias:

 

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen