InternetGrafik - Webdesign und Grafik günstig und schnell online und per Telefon: 052 33 55 000

Partnersuche: Online ergreifen doppelt so viele Frauen die Initiative wie im richtigen Leben

Gute Nachricht für alle Männer, denen es schwerfällt eine Frau anzusprechen: Wenn es ums Kennenlernen geht, dann ergreifen bei der Online-Partnersuche doppelt so viele Frauen die Initiative wie bei Partnerschaften, die im richtigenLeben, also "offline", entstehen. Dies zeigt eine neue Vergleichsstudie von Parship.ch zwischen Paaren, die sich auf traditionelle Weise begegnet sind und Paaren, die sich online kennengelernt haben. Die überwiegende Mehrheit der Online-Paare ist zudem überzeugt, das Kennenlernen aktiv herbeigeführt zu haben, während Paare die sich normal kennengelernt haben in erster Linie dem Schicksal dafür danken.

HappyTimes - Gastartikel Aktion - hier buchen!

Partnersuche Schweiz: Online wagen 44% der Frauen den ersten Schritt - im richtigen Leben nur 24%

Zwar musste die Kontaktaufnahme auch online mehrheitlich von Männern (56%) ausgehen, aber doch immerhin in 44% der Fälle waren es die Frauen, welche die Initiative ergriffen. Dies aber ist fast doppelt so viel wie bei Beziehungen, die im normalen Leben entstehen: Im richtigen Leben wagten es nur 24% der Frauen einen Mann der Ihnen gefällt, anzusprechen. 

Auch nach Jahrzehnten der Emmanzipation müssen immer noch meistens Männer den ersten Schritt machen

„Aus der Praxis weiss ich, dass Frauen noch immer gewisse Hemmungen haben, einen Mann um ein Date zu bitten, wenn sie ihm persönlich begegnen“, sagt Parship-Psychologin Barbara Beckenbauer. und zeigt damit auf, wo auch Jahrzehnte nach der Emmanzipations- und Gleichstellungs-Bewegung noch Handlungsbedarf besteht. „Demgegenüber fällt es Frauen im Schutz des digitalen Raums leichter, diese Initiative zu ergreifen.“

Partnersuche im Internet: Vertrauen Sie auf das Schicksal oder auf Ihre Eigenregie?

Während die meisten Bekanntschaften im richtigen Leben, zum Beispiel im Ausgang oder am Arbeitsplatz, scheinbar zufällig zustande kommen, ist online in der überwiegenden Zahl der Fälle ein klarer Wille dazu vorhanden. So sagen 74 Prozent der Frauen und 84 Prozent der Männer, die ihren aktuellen Partner online gefunden haben, dass sie das Kennenlernen aktiv selbst herbeigeführt hätten.

Anders die Befragten, die ihre Partner nicht im Internet kennengerlernt haben: Die Hälfte der Männer und zwei Drittel der Frauen sind der Meinung, die Begegnung mit ihrem Partner war eine schicksalhafte, romantische Fügung.

Sympathische Art und nettes Verhalten besonders wichtig

Gemeinsam haben beide Geschlechter, dass für sie eine sympathische Art und der Charakter bzw. das Verhalten besonders wichtig sind. Doch der Studie zufolge waren Männer beim Kennenlernen im richtigen Leben auch häufig vom Aussehen, dem Lächeln und den Augen ihrer heutigen Partnerin fasziniert.

Da hat die Natur einen Vorteil gegenüber der Online-Welt. Jemand, der nicht besonders gut aussieht, übersieht man in der Fülle von Online-Bildern der Partnersuche-Websites. Wenn sie oder er aber im Büro beharrlich einem umwirbt und mit Charme und Freundlichkeit bezirzt, sind die Chancen allemal da. Online können dafür begabte SchreiberInnen punkten: Kann jemand lustige, packende oder romantische Zeilen verfassen, könnte es das Herz des gegenübers auch trotzt zuerst wenig Faszination an ihrem oder seinem Bild plötzlich berühren. Ob richtiges Leben oder Partnersuche im Internet - beide haben ihre Vorzüge.

Bei Online-Paaren kommen die „Schmetterlinge im Bauch“ früher

Über ein Viertel der Online-Paare sagt, dass sie die ersten Schmetterlinge im Bauch schon vor dem ersten persönlichen Treffen, also noch während dem vorausgegangenen Kontakt via Email oder Telefon, gespürt hätten. Bei Offline-Paaren hingegen kamen die Schmetterlinge oft erst, wenn man einander schon besser kennengelernt hatte.

Online-Paare heiraten schneller und haben schneller Kinder

Vom ersten Kennenlernen zum ersten gemeinsamen Kind können Jahre vergehen. Laut Studie ist aber die Wahrscheinlichkeit gross, dass Online-Paare früher als Offline-Paare so weit sind. Denn wer sich online kennenlernt, wird im Durchschnitt schneller ein Paar (3,4 Monate, offline 13 Monate), gründet früher einen gemeinsamen Haushalt (1,6 Jahre, offline 2,8 Jahre), heiratet bereits nach 2,8 Jahren (offline 4,5 Jahre) und freut sich schneller über Nachwuchs (3,5 Jahre, offline 5,5 Jahre).

An der Vergleichsstudie, die im Mai und Juni 2018 durchgeführt wurde, nahmen insgesamt 777 Frauen und Männer teil. 521 davon hatten sich auf herkömmlichem Wege kennengelernt, also über Freunde, am Arbeitsplatz oder im Ausgang; die restlichen 206 waren sich online begegnet.

Partnersuche Websites Schweiz

Im Internet gibt es zum Beispiel folgende Anbieter von Partnersuche Websites in der Schweiz:

Singles.ch
Friendscout24.ch
Parship.ch

Quelle: Parship

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Suchen in HappyTimes

Sozialwerke Pfarrer Sieber Spendenbanner

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Zyankali.com lustige T-Shirts mit frechen Spruechen

HappyForum: Say something nice!


Say something nice - Klick hier und sag auch Du der Welt etwas Nettes!

 

Neuster Eintrag von MaMoYoga:
Mein Lehrer ist die Wahrheit
Mein Lehrer ist das Wissen
Mein Lehrer ist das Glück
Mein Lehrer ist der Frieden

Sag auch Du der Welt etwas Nettes >>