1,5 Milliarden Euro Umsatz mit Apps in 2017 - weiteres Wachstum erwartet

Smartphone Apps

Der App-Markt wächst - 2017 wurden in Deutschland 1,5 Mrd. Euro mit mobilen Anwendungen für Smartphones oder Tablets umgesetzt. Das ist fast eine Verdreifachung im Vergleich zu 2013, als der Umsatz bei 547 Mio. Euro lag, wie eine Erhebung des Digitalverbands BITKOM ergab. Gegenüber 2016 ist es ein Plus von vier Prozent, damals betrug der Umsatz 1,45 Mrd. Euro, gegenüber 2015 ein Plus von 17 Prozent (Umsatz 1,3 Mrd. Euro).

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Wearables treiben Wachstum an - Google führt mit grossem Vorsprung

"Der Boom von Apps ist ungebrochen. Mit Wearables und Fitnessarmbändern erweitert sich das Ökosystem rund um Apps nochmals deutlich", sagt BITKOM-Präsident Achim Berg. 2017 gab es insgesamt 1,8 Mrd. Downloads in den zwei grössten Stores. Zwei Drittel (65 Prozent) entfielen dabei auf Googles Play Store für Android-Geräte, bloss ein Drittel (35 Prozent) auf den App Store von Apple.

Anzahl an Apps hat sich verdoppelt

Die Anzahl der verfügbaren Apps ist in den vergangenen Jahren rasant gestiegen und hat sich innerhalb von weniger als drei Jahren beinahe verdoppelt. In den zwei grössten App Stores gibt es mittlerweile rund sechs Mio., dabei entfallen 3,4 Mio. auf den Google Play Store (2015: 1,5 Mio.) und 2,2 Mio. auf den Apple App Store (2015: 1,4 Mio.). Im Amazon Appstore sind zudem 600.000 Anwendungen verfügbar (2015: 360.000). Die meisten Apps können kostenlos heruntergeladen werden.

Grösster Teil des App Umsatzes wird über kostenpflichtige Angebote innerhalb bestehender Apps erzielt

Das Gros des App-Umsatzes wird mit 1,2 Mrd. Euro (79 Prozent) über kostenpflichtige Angebote innerhalb der App erzielt, etwa für die Erweiterung von Spielen oder weiteren Lektionen bei Sprach-Lern-Apps. Nur gerade 15 Prozent oder 232 Mio. Euro werden über Werbung in Apps und gerade mal 91 Mio. (sechs Prozent) direkt über den Kaufpreis erzielt.

Quelle: Pressetext.com Redaktion, Digitalverband BITKOM

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...
Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...