Schweiz komplett Atomstrom- frei: Alle AKWs wurden am Montag ausgeschaltet!


Atomstromfreie Schweiz © HappyTimes - Atomkraftwerk Beznau im Aargau.

UPDATE 18.08.2015: Das ging schnell: Das Atomkraftwerk Gösgen ist bereits wieder repariert und wird seit heute Nachmittag langsam wieder hochgefahren. Wir hatten uns trotzdem gefreut, dass der Atomausstieg - wenn auch nur für kurze Zeit - bereits Realität wurde.

17.08.2015: Haben Sie es gemerkt? Seit heute Nacht 17.08.2015 ist der Strom aus Ihrer Steckdose komplett umweltfreundlich und ohne Atomkraft gemacht: Die Schweiz hat den Atomausstieg und die Energiewende in der Nacht auf heute bereits vollzogen, denn in der Nacht wurde auch das Kernkraftwerk Gösgen wegen einer Störung vom Netz genommen. Somit sind sämtliche Schweizer Atomkraftwerke ausgeschaltet - und werden es auch für die nächsten Tage bleiben. Strom aus dem Ausland benötigt die Schweiz trotz dem Fehlen aller AKWs nicht, die randvollen Schweizer Stauseen springen in die Bresche und produzieren umweltfreundlichen Strom nur mit der Kraft des Wassers.

Störungen und Anomalien: Alle Schweizer Kernkraftwerke sind ausgeschaltet

Schon wieder wurde eines dieser angeblich so sicheren Atomkraftwerke wegen einer Störung vom Netz genommen; das Kernkraftwerk Gösgen hatte eine Dampfleckage im nicht-nuklearen Turbinenkreislauf und wurde ausgeschaltet. Zuerst muss die Anlage abgekühlt werden und wird danach repariert. Erst nach dem Segen der ENSI könnte die Produktion wieder aufgenommen werden.

Seit Freitag produziert auch der Block 2 des AKW Beznau im Aargau, nur 20 Kilometer vom dichtbesiedelten Zürich entfernt, keinen Strom mehr, für die nächsten 4 Monate wird die Anlage revidiert. Unter anderem soll der Deckel des Reaktordruckbehälters ausgewechselt werden. Schon länger vom Netz ist Block 1, bei dem Anomalien im Material des Reaktor-Druckbehälters gefunden wurden.

Erstes Atomkraftwerk wird in 4 Jahren für immer stillgelegt

Bei all den Unregelmässigkeiten der alten Schweizer Atommeiler und der Problemlosigkeit, mit der die anderen Stromproduktionsmittel in die Bresche springen, fragt man sich, wieso man die offensichtlich doch nicht so ganz fehlerfreien AKWs überhaupt wieder anlässt; Nach dem Willen des Bundesrates soll ohnehin 2019 das erste und 2034 das letzte Schweizer Atomkraftwerk ausgeschaltet werden.

Quellen: bluewin.ch / Wikipedia

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

 

Danke
Lieber Herr Bürge Liebes Team
Vielen Dank für das Projekt „Happy Times“. Ein Projekt auf das ich l...