Schweizer Strassenverkehr wurde 2014 erneut viel sicherer


Gute Reise und fahren Sie vorsichtig.

Im Jahr 2014 sind bei Unfällen auf den Schweizer Strassen viel weniger Menschen verunglückt. Zum zweiten Mal in Folge ging damit die Zahl der verunfallten Personen auf Schweizer Strassen markant zurück. Seien Sie aber trotz dieser erfreulichen Meldung weiterhin vorsichtig im Strassenverkehr, und fahren Sie bitte nicht schneller, als Ihr Schutzengel fliegen kann.

Insgesamt ereigneten sich 2014 auf den Schweizer Strassen 17'803 Unfälle mit Personenschaden. Dabei wurden 243 Personen getötet, 4'043 schwer und 17'478 leicht verletzt. Damit sank die Zahl der Verkehrstoten um zehn Prozent gegenüber 2013 und um 24 Prozent im Vergleich mit dem Durchschnitt der Jahre 2009 bis 2013.

Die Zahl der Schwerverletzten hat gegenüber dem Vorjahr um zwei und im Vergleich mit den Jahren 2009 bis 2013 um acht Prozent abgenommen. Verbesserungen bei den Fahrzeugen dürften dabei eine Rolle spielen.

Wenn Sie einen lieben Menschen bei einem Unfall verloren haben, nützen Ihnen diese sinkenden Zahlen natürlich gar nichts, jeder einzelne Verlust ist immer sehr traurig und tragisch und unsere Redaktion spricht allen Betroffenen unser tiefes Mitgefühl aus.

 

Zahlen: Bundesamt für Strassen

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.
Zitatefee
"Eine Erfindung, die noch fehlt: Explosionen rückgängig zu machen."
Dr. Elias Canetti