Grosse Freude im Zoo Zürich: Das Elefanten-Baby ist da!


Jööö: 4 Stunden nach der Geburt steht das Elefantenbaby „Omysha“ schon und wiegt stolze 115 bis 160 Kilo, beschützt von Mamma INDI und Schwester CHANDRA

Werbung

UPDATE: Der kleine Elefant ist ein Weibchen gab der Zoo Zürich bekannt. Die (jetzt noch) kleine Elefantendame hat den Namen „Omysha“ erhalten. Das Jahr 2014 ist ein „O“-Jahr im Zoo Zürich, das heisst, der Name aller Tiere, die in diesem Jahr im Zoo Zürich auf die Welt kommen, beginnen mit „O“.

Gestern Nacht um 21.04 Uhr hat die 28-jährige Elefantendame INDI im Zoo Zürich ein Junges zur Welt gebracht! Der kleine Grauhäuter stiefelt schon munter im neuen Elefantengehege herum und erkundet seine neue Welt.

22 Monate Schwangerschaft

Bei einer Tragzeit von rund 22 Monaten ist der Geburtstermin bei Elefanten nicht so genau voraussagbar. „Schon bei der Eröffnung des Kaeng Krachan Elefantenparks glaubten wir uns der Geburt nahe: Doch erst am Dienstag, den 17. Juni 2014, ist es richtig losgegangen“, teilt der Zoo Zürich mit.

Mutter und Schwester beäugen Frischgeborenes

Um 21.04 erfolgte die Geburt des kleinen Elefanten – mit den Hinterfüssen voran, begleitet von lautem Trompeten. Nach 4 Minuten stand das kleine Elefantenkalb bereits erstmals auf seinen eigenen Beinen. Mutter INDI (28) und Schwester CHANDRA (12) gingen in die Knie und beäugten das Jungtier von ganz nahe. Ob es ein Weibchen oder ein Männchen ist, konnten die Tierpfleger noch nicht sicher feststellen, da es von Mutter und Tanten eng behütet wird.

Schwere Geburt: Gewicht 115 bis 160 Kilo!

Ein frisch geborenes Elefantenbaby wiegt im Erfahrungswert des Zoo Zürichs 115 bis 160 Kilogramm, bei einer Schulterhöhe von 97 bis 108 Zentimetern. Die Tragzeit lässt sich nicht genau bestimmen, da die dieser Trächtigkeit vorausgehend Paarungen während 14 Tagen beobachtet werden konnten. Sie dürfte aber 22 Monate betragen haben.

Kleiner Elefant heisst „O……“

Der Name des kleinen Elefanten steht noch nicht ganz fest, beginnt aber schon einmal sicher mit „O“, da man sich in einem „O“-Jahr befinde, teilt der Zoo Zürich mit. Sobald das Geschlecht bekannt ist, stehen drei Namensvorschläge bereit, aus welchen man über Facebook oder die Zoo Zürich Homepage seinen Favoriten auswählen kann.

Quelle: Zoo Zürich
Bild: Zoo Zürich, Pascal Richard

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck