Mission Accomplished: Solarboot PlanetSolar beendet seine Kampagne 2013 in Paris mit Erfolg!

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

Die Kampagne 2013 von PlanetSolar, die am 8. April in La Ciotat startete, geht heute zu Ende. Im Laufe der Seereise konnte das größte Solarschiff der Welt zeigen, dass es für konkrete Zwecke eingesetzt werden kann. So gelang es dem Schiff, eine noch nie da gewesene wissenschaftliche Messkampagne entlang des Golfstroms, die in Zusammenarbeit mit der Universität Genf umgesetzt wurde, erfolgreich auszuführen. Das Boot legte in 156 Tagen mehr als 20.000 Kilometer zurück und setzte sich bei jedem Zwischenstopp für die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit ein und warb für die Nutzung von Solarenergie. Der Zwischenstopp in Paris markiert nun den Schlusspunkt für den Einsatz im Jahr 2013. 

Die Kampagne 2013 stand vor allem im Zeichen eines neuen Weltrekords für die Atlantiküberquerung, die das Schiff in 22 Tagen meisterte (4 Tage weniger als im Jahr 2010) und der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Klimathemen, die bei jedem der zwölf Zwischenstopps in Städten wie Miami, New York, Boston (Vereinigte Staaten), Halifax (Kanada) oder auch London (Vereinigtes Königreich) auf dem Programm stand. Insgesamt legte das Schiff über 20.000 Kilometer zurück, davon waren mehr als 8.000 Kilometer wissenschaftlichen Zwecken entlang des Golfstroms gewidmet.

Die Kampagne 2013 des größten Solarschiffs findet heute ein erfolgreiches Ende. Das Ziel, das in dem Beweis bestand, dass der Katamaran weit mehr als ein mobiler Botschafter für die Nutzung von Solarenergie sein kann, wurde erreicht, auch wenn sich die Navigationsbedingungen aufgrund des unbeständigen Wetters manchmal als schwierig herausstellten.

„Diese Kampagne 2013 war für mich eine spannende Herausforderung! Tatsächlich legten wir im Zickzack-Kurs die Route zurück, die von den Wissenschaftlern festgelegt wurde, mussten dabei den Terminkalender für die Zwischenstopps einhalten und die Besonderheiten, die ein Solarschiff mit sich bringt, berücksichtigen…! Wir sind überaus glücklich, heute Paris zu erreichen und zu zeigen, dass die MS Tûranor PlanetSolar, über eine Weltumrundung hinaus, eine sehr vielsprechende solare Zukunft vor sich hat!“ so Gérard d’Aboville, Kapitän des Schiffs.

Die wissenschaftliche Expedition „PlanetSolar DeepWater“, die im Juni in Florida begonnen hatte und im August in London abgeschlossen wurde, hat das zweite Leben des Solarkatamarans eingeleitet. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Universität Genf nutzte ein interdisziplinäres Team an Wissenschaftlern die exklusiven Eigenschaften des Schiffs, um eine noch nie da gewesene Messkampagne entlang des Golfstroms durchzuführen, der als wesentlicher Regulator für das europäische und nordamerikanische Klima gilt.

Die erhobenen Daten liegen der Universität Genf bereits vor, die daher jetzt schon eine erste positive Bilanz der Expedition ziehen kann. 

 

Quelle: Planet Solar
Bild: Planet Solar © 2013 Philip Plisson

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon