Vornamen-Hitparade: Mia und Noah sind die beliebtesten Vornamen der Schweiz!

Kinder_cc_A-Juettner-Lohmann-Fotolia_8666858_XS

Werbung
InternetGrafik.com Websites für Private und KMU

Neuchâtel, 06.08.2013 (BFS) – Seit 1987 wertet das Bundesamt für Statistik (BFS) im Rahmen der Analyse der natürlichen Bevölkerungsbewegung die Vornamen der in der Schweiz geborenen Kinder aus. Diese Vornamen werden jedes Jahr von den Zivilstandsämtern zusammen mit den Daten bezüglich der Geburten in ihrem Kreis an das BFS übermittelt. Im Jahr 2012 wurden in der Schweiz 82 164 Geburten gezählt; davon waren 39 729 Mädchen und 42 435 Knaben. HappyTimes zeigt, welches die beliebtesten Vornamen sind:

Bei den Mädchen auf Platz 1: Mia

Nach Sprachregionen betrachtet war 2012 in der Deutschschweiz Mia der beliebteste weibliche Vorname vor Alina und Laura.

Noah führt vor Luca und David

Bei den Knaben nahm Noah vor Luca und David den ersten Platz ein.

Französische Schweiz

In der französischen Schweiz ist seit 2004 Emma die Nummer 1, im Jahr 2012 gefolgt von Léa und Chloé. Bei den Knaben lag Gabriel 2012 an der Spitze, gefolgt von Luca und Thomas.

Italienische Schweiz

In der italienischen Schweiz nahmen 2012 Gabriel, Alessandro und Leonardo sowie Sofia, Alice und Emma die Spitzenpositionen ein.

Gleich 9 Mädchennamen teilen sich im romanischen Sprachgebiet die Spitzenposition

Im romanischen Sprachgebiet schwankt auf Grund der geringen Anzahl Geburten die Verteilung der Vornamen von einem Jahr zum anderen stark. 2012 lagen bei den Knaben Leandro und Luca auf dem ersten Platz, gefolgt von Lino. Bei den Mädchen teilten sich 9 Vornamen die Spitzenposition: Annalena, Beatriz, Elina, Ladina, Lara, Laura, Lia, Lina und Milena. 

 

Quelle: Bundesamt für Statistik
Bild: cc_A-Juettner-Lohmann-Fotolia.com

Werbung
HappyShirt T-Shirts mit Sprüchen kaufen Schweiz