PubliBike & Velopass schliessen sich zusammen: Eine einzige Karte für 1000 Velos und E-Bikes!

PubliBike und Velopass

Werbung
HappyShirt T-Shirts kaufen Schweiz mit schönen Sprüchen

PubliBike ist der grösste Bikesharinganbieter der Schweiz. Dank der  Zusammenführung mit der velopass GmbH können die Kundinnen und Kunden ab sofort mit einer einzigen Abo-Karte Regionen übergreifend Velos und E-Bikes ausleihen. Im Verlauf des Frühlings kommen elf neue Stationen dazu.

PubliBike und die velopass GmbH haben jetzt ein einheitliches Bikesharingangebot. Das letztes Jahr angekündigte Ziel «1 Netz, 1 Marke, 1 Karte» ist erreicht: An schweizweit sämtlichen 100 Stationen können die Kundinnen und Kunden alle 1000 Velos und E-Bikes mit derselben Karte ausleihen. Die verfügbaren Bikes sind in Echtzeit auf www.publibike.ch und der PubliBike-App nach Standorten aufgeführt. Alle Fahrräder und Stationen erhalten das violette PubliBike-Logo.

Schweizer Marktleader

Geplant ist, velopass und PubliBike per 2014 rechtlich vollständig zu einer Firma zusammenzuführen. Die Stärken von PubliBike und velopass werden bereits heute kombiniert. Velopass mit Sitz in Lausanne wurde 2009 gegründet, PubliBike mit Sitz in Bern 2011. Velopass hat seinen Schwerpunkt bisher in der Westschweiz und im Tessin, PubliBike vor allem in der Deutschschweiz. Den ersten Schritt zu dieser Fusion machte die PostAuto Schweiz AG im April 2012, als sie die velopass GmbH kaufte, den grössten Anbieter von Fahrradselbstverleih in der Schweiz. Seither ist PostAuto Schweizer Marktleader im Bikesharing.

Im Unterschied zum bedienten Veloverleih kann der Kunde im Selbstverleih rund um die Uhr ein Fahrrad oder ein E-Bike ausleihen. PostAuto bekennt sich klar zur Idee des Bikesharings als Teil eines attraktiven ÖV-Angebots und ist überzeugt, dass diese noch recht junge Dienstleistung in der Schweiz einem wachsenden Bedürfnis entspricht. PubliBike ist ein gemeinsames Engagement von PostAuto, SBB und Rent a Bike. Die SBB ist Standort- und Marketingpartnerin, Rent a Bike ist Velo- und Betriebspartner.

Neuer Geschäftsführer

PubliBike hat seit dem 1. April 2013 einen neuen Geschäftsführer, es ist der Freiburger Fabrice Lago (45). Er ist eidg. dipl. Betriebswirtschafter, eidg. dipl. Verkaufsleiter und Marketingplaner und bringt eine grosse Erfahrung aus dem KMU- und ÖV-Umfeld mit. Fabrice Lago ist trilingue (Französisch, Deutsch, Italienisch) und kann so die nationale Ausrichtung des Unternehmens optimal unterstützen.

Der ehemalige Geschäftsführer von velopass, Lucas Girardet, widmet sich seiner neu gegründeten Firma im Bereich der erneuerbaren Energien. Martin Moser bleibt bis Ende 2013 PubliBike-Projektleiter. Standorte bleiben Bern und Lausanne, die Wahl des Firmensitzes steht noch aus. Die Angestellten behalten ihre Stelle, und die laufende Zusammenarbeit mit verschiedenen lokalen Sozialhilfepartnern bleibt bestehen.

Elf weitere Stationen in der Deutschschweiz

Diesen Frühling eröffnet PubliBike elf weitere Stationen in der Deutschschweiz, Westschweiz und im Tessin: Vier Stationen sind es in Bern, eine Station wird in Rapperswil (SG) eröffnet, zwei neue Stationen gibt es in Villars-sur-Glâne (FR) und je eine Station in Zürich, Renens (VD), Melide (TI) und Capriasca (TI).

Alle Informationen unter: www.publibike.ch

Quelle: Medienstelle PostAuto
Bild: publibike.ch

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?