Zunahme der Produktion in der Schweizer Industrie

sulzer-sulzer_com-MYR09_0102


Die Schweizer Industrie hat zugelegt © Sulzer

Werbung
HappyShirt T-Shirts mit Sprüchen kaufen Schweiz

Neuchâtel, 08.04.2013 (BFS) – Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hat die Produktion in der Industrie im 4. Quartal 2012 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 1,7 Prozent zugenommen. Der Umsatz ist um 3,1 Prozent angewachsen. Die Auftragseingänge haben um 2,4 Prozent abgenommen, die Auftragsbestände verblieben hingegen auf dem Stand des Vorjahresquartals.

Produktion

Im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahresmonaten ist die Produktion im Oktober um 2,1 Prozent gesunken, im November ist sie um 2,3 Prozent und im Dezember um 5,1 Prozent gestiegen. Für das gesamte 4. Quartal 2012 ist bei der Produktion eine Zunahme von 1,7 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal zu verzeichnen. Die Branche «Fahrzeugbau» erzielte mit +15,5 Prozent die höchste Zunahme im Berichtsquartal, die Branche «Herstellung von Metallerzeugnissen» verbuchte den stärksten Rückgang (-6,7%).

Umsatz

Im Oktober sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent gesunken. Ein Anstieg war hingegen im November zu beobachten (+4,3%). Auch im Dezember nahm der Umsatz zu (+6,9%). Für das gesamte 4. Quartal 2012 wurde beim Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal eine Zunahme um 3,1 Prozent registriert. Die Branche «Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen» erzielte mit +16,3 Prozent die höchste Zunahme im Berichtsquartal, die Branche «Herstellung von Metallerzeugnissen» verbuchte den stärksten Rückgang (-7,2%). Die im Inland erzielten Umsätze haben im 4. Quartal 2012 um 0,5 Prozent abgenommen, die im Ausland erzielten stiegen um 4,8 Prozent.

 

Quelle: Bundesamt für Statistik
Bild: © Sulzer

 

Werbung
HappyShirt T-Shirts mit Sprüchen kaufen Schweiz