G-7 Staaten erlassen Haiti alle Schulden

Nach dem schweren Erdbeben vom 12. Januar in Haiti, erlassen die sieben führenden Industriestaaten USA, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich, Italien und Grossbritanien (G-7), Haiti sämtliche Schulden, die das Land direkt mit den G-7 Staaten aufgenommen hat, was ungefähr 248 Millionen Dollar sein dürften.

Werbung

„Ein Land, dass unter Schutt begraben ist, muss nicht noch unter Schulden begraben sein“, liess der Britische Premierminister Gordon Brown verlauten.

Haiti hatte zuvor gesamthaft rund 890 Millionen Dollar Auslandschulden. 364 Millionen schuldet Haiti noch der IDB (Interamerikanische Entwicklungsbank), und 240 Millionen der Weltbank, 38 Millionen anderen Kreditgebern.

Werbung