Roche weiht neues Forschungs- und Entwicklungsgebäude für 250 Millionen in Basel ein

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

Roche hat heute in Basel ein neues Forschungs- und Entwicklungsgebäude der Stararchitekten Herzog & de Meuron eröffnet. In diesem Gebäude werden Download Darreichungsformen für neue Wirkstoffe erforscht und entwickelt. Ausserdem werden im Neubau Prüfmuster für globale klinische Studien hergestellt. Die Investition beläuft sich auf rund 250 Millionen Franken. 

„Bei der Entwicklung eines Medikaments ist es von entscheidender Bedeutung, die effektivste und sicherste Darreichungsform für Wirkstoffe zu finden.“ so Severin Schwan, CEO von Roche. „Basel vereint Funktionen der gesamten Pharma-Wertschöpfungskette. Download Mit der getätigten Investition wird der Standort Basel als Firmenhauptsitz und globales Zentrum in Forschung und Entwicklung weiter gestärkt.“

„Basel ist ein weltweites Kompetenzzentrum im Bereich innovativer Formulierungsverfahren. Die Erweiterung unserer Kapazitäten in diesem Bereich ermöglicht es uns, noch besser den Bedürfnissen der Patienten in der Medikamentenanwendung nachzukommen.“ sagt Matthias M. Baltisberger, Leiter Standort Basel. „Erstmals in der Roche-Geschichte werden Mitarbeitende der galenischen Forschung und Entwicklung Download auch räumlich zusammenarbeiten. Die kurzen Wege ermöglichen eine noch engere Zusammenarbeit in diesem für die Medikamentenentwicklung zentralen Bereich.“ Download

 

Über das Forschungs- und Entwicklungsgebäude Bau 97

Das neue Forschungs- und Entwicklungsgebäude ist der erste Baustein der Erneuerung entlang der Wettsteinallee. Seine Architektur setzt Leitplanken für die weitere Bebauung.

Die Gestaltung des Neubaus von Herzog & de Meuron knüpft an die von Otto Salvisberg geprägte Architektur von Roche an und führt damit eine langjährige Tradition der Arealentwicklung fort.

Hochstehende Architektur in der Bauhaus-Tradition prägt die Gebäude von Roche seit Beginn des 20. Jahrhunderts.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2010 beschäftigte Roche weltweit über 80 000 Mitarbeitende und investierte über 9 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 47,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe. An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Für weitere Informationen: www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Quelle und Bild: www.roche.ch 

 

Werbung