Konsumentenpreise im September: Essen und Trinken wurde um 1 Prozent billiger, Tabak und Alkohol sogar um 4,1 Prozent!

Das Bundesamt für Statistik hat den Landesindex der Konsumentenpreise für den Monat September 2011 veröffentlicht. Billiger geworden ist im vergangenen Monat einer der grössten Posten der Haushalte, nämlich Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke, sie wurden um…

Werbung

… ein ganzes Prozent günstiger. Die Durchschnittspreise der Hauptgruppen alkoholische Getränke und Tabak verzeichneten sogar einen Rückgang um 4,1%.

Auch Sonstige Waren und Dienstleistungen verzeichneten ein Minus von -0,5% und auch das Essen in Restaurants und Übernachtungen in Hotels wurden doch noch um 0,1% günstiger. Die Gesundheitspflege erreichte ebenfalls einen Indexwert von durchschnittlich -0,1%.

Rückkehr zu regulären Preisen im Bekleidungssektor

Der Anstieg des gesamten Landesindexes im September 2011 um 0,3 Prozent ist vor allem auf das Ende des Ausverkaufs bei der Bekleidung. Gestiegen im Vergleich zum Vormonat sind durch den Ende des Ausverkaufs die Indizes der Hauptgruppen Bekleidung und Schuhe (+9,5%), Hausrat und laufende Haushaltsführung (+1,1%).

Preisentwicklung für Inland- und Importgüter

Wie das Bundesamt für Statistik weiter mitteilt, gingen die Preise der Inlandgüter im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent zurück, während diejenigen der Importgüter um 1,4 Prozent stiegen. Und dies trotz des tiefen Euros. 

Quelle: Bundesamt für Statistik

Werbung
HappyShirt T-Shirts kaufen Schweiz mit schönen Sprüchen