Gaddafi und Sohn international zur Verhaftung ausgeschrieben

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag  erliess heute Haftbefehlt gegen Muammar Gaddafi und seinen Sohn Saif al Islam. Es werden ihnen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

Werbung
Radbag lustige Geschenke

{loadposition werbung}

Sollte Gaddafi sein Land verlassen, würde er also sofort verhaftet.

Ziel sei es, die Verdächtigen so rasch wie möglich festzunehmen, um sie daran zu hindern, begangene Verbrechen zu vertuschen und neue zu verüben. «Das ist der einzige Weg, um Zivilisten in Libyen zu schützen», sagte Chefankläger Luis Moreno-Ocampo.

Gadaffi gab schon vor der Urteilsverkündung zu Protokoll, dass er das Urteil der Vorsitzenden Richterin Sanji Monageng nicht akzeptiere und die Autorität des Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag nicht anerkenne. Aber das wird ihm vermutlich nicht viel helfen.

Quelle: Tagesanzeiger

Werbung