Ostern 2024 – Warum feiert man Ostern? Und was hat der Hase und das Ei mit Jesus zu tun? HappyTimes macht Dich schlau!

Ostern Schokolade Osterhase mit gefärbten Ostereiern

Am 31. März 2024 haben die meisten Menschen frei, denn wir feiern Ostern 2024! HappyTimes wünscht Ihnen happy Easern! Doch warum feiern heute rund 2,5 Milliarden Christen auf der Welt? Und was hat eigentlich der Hase und das Ei mit Ostern und Jesus Christus zu tun? Nach unserem Grosserfolg zu Karfreitag mit dem Artikel „Was wird am Karfreitag 2024 gefeiert“ folgt nun heute unsere Serie „HappyTimes macht Dich schlau“ zum Thema Ostern:

Werbung

Ostern: Die Auferstehung Jesus von den Toten

Ostern ist einer der wichtigeste Feiertage im Christentum; Jesus, der Sohn Gottes, wurde an Weihnachten geboren. Viele Jahre später starb er am Karfreitag am Kreuz. Das feierten wir am Freitag. Doch schon vor seiner Hinrichtung am Kreuz prophezeite Jesus am Donnerstag seinen Jüngern, dass er am dritten Tage wieder auferstehen werde; das ist der Oster-Sonntag.

Denn als man am dritten Tage nach seinem Tode seine Grabhöhle besuchte, da war die Grabtüre offen und Jesus Leichnam verschwunden und alsbald erschien ihnen Jesus leibhaftig und sprach zu ihnen, dass er auferstanden sei und bald zu seinem Vater in den Himmel auffahren werde (Christi Himmelfahrt).

Auferstehung von Jesus Christus wird an Ostern 2024 freudig gefeiert

Diese Auferstehung Christi von den Toten wird an Ostern ausgiebig gefeiert. Karfreitag war ein trauriger Tag, doch um so fröhlicher und freudiger wird die Auferstehung Christi 3 Tage später am Ostersonntag gefeiert. Es darf – im Gegensatz zum Karfreitag – nein, es soll sogar am Ostersonntag reichlich gelacht, getanzt und gelärmt werden, denn es ist ein Freudentag! Und deshalb wünscht man sich auch nicht nur schöne, sondern eben explizit „frohe Ostern!“.

Warum feiert man den Ostermontag?

Der Ostermontag ist insofern ein wichtiger Tag und damit in der Schweiz und in Deutschland zum Beispiel zusätzlich ein gesetzlicher Feiertag, weil Jesus zwar am Ostersonntag wieder auferstand, aber am Ostermontag erst zwei seiner Jünger begegnete, die seine Auferstehung damit bezeugen und glauben konnten. 

Ablauf und Datum der Oster-Feierlichkeiten 2024 von Karfreitag bis Pfingsten

  1. Karfreitag: Kreuzigung und Tod von Jesus Christus, der 1. Tag der Osterfeierlichkeiten,
    29.03.2024.
  2. Ostersonntag: Auferstehung Jesus Christus von den Toten, der 3. Tag der Osterfeier,
    31.03.2024.
  3. Auffahrt / Christi Himmelfahrt: Jesus Christus erscheint den Jüngern und steigt vor ihren Augen in den Himmel empor, der 40. Tag der Osterfeier, darum immer an einem Donnerstag,
    09.05.2024
  4. Pfingstsonntag: Gründungstag der Christlichen Kirche, der Auftrag an die Jünger durch Gott, die Lehren von Jesus Christus auf der ganzen Welt zu verbreiten, der 50. Tag der Osterfeierlichkeiten,
    19.05.2024

Was hat der Hase und das Ei mit Ostern zu tun?

So nun wird es etwas weltlicher, denn nun kommt der Hase ins Spiel. Was hat denn der mit Jesus Christus zu tun?? Mochte Jesus die Hasen besonders oder war es sein Wappentier? Alles falsch. Denn Ostern ist eben nicht nur ein christliches Fest. Sondern Ostern war immer schon, auch vor der Verbreitung des Christentums, auch ein Frühlingsfest:

Frühling bedeutet Fruchtbarkeit

Nun, im Frühling, da die Tage wieder länger werden, die Sonne sich mehr zeigt und die Natur aufblüht, feierten die Menschen schon vor dem Aufkommen des Christentums Frühlings- und Fruchtbarkeitsfeste, an denen es in frühen Zeiten zum Teil ziemlich lustig und heftig zu und her ging. Man feierte und huldigte der Fruchtbarkeitsgöttin, auf dass die Bäume und Felder auch dieses Jahr reich erblühen und Frucht tragen mögen, damit man genug zu Essen habe.

Hase und Ei als Symbole der Fruchtbarkeit

Denn der Hase und das Ei stehen seit jeher als Symbole der Fruchtbarkeit. Die Herkunft des Osterhasen und des Namens „Ostern“ stammt vermutlich aus einem germanischen Frühlingskult, nach der altgermanischen Fruchtbarkeitsgöttin „Ostara“, deren Symbole Osterei und Osterhase gewesen sein sollen.

Osterfest: Das Beste aus zwei Welten

Ostern ist also das Beste aus zwei Welten: Den Frühlings- und Fruchtbarkeitsfesten aus vorchristlicher Zeit mit Hase und Ei als Symbol, und dem Fest der Wiederauferstehung Jesus nach christlichem Glauben. Aus diesen beiden Festen wurde mit der Zeit das gemeinsame Fest Ostern.

Die HappyTimes-Redaktion wünscht Ihnen frohe Ostern und, im materiellen wie geistigen Sinne, ein reiches Jahr 2024, mögen Ihre weltlichen und geistigen Äcker auch 2024 reichlich Früchte tragen.

Quellen: Die Bibel, wikipedia.de

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck