40 Jahre Albanifest – Winterthur vom 24. bis 26. 2011 Juni im Festtaumel

Albanifest

Am 40. Albanifest wird ausgiebig gefeiert. Auf die Fest-Besucher warten viele Attraktionen. Eine Woche vor der Eröffnung sind die „Albanis“ zu Gast. Der Stadtpark ist mit dem „Chinder-Albani“ ein Tummelplatz für die kleinen Gäste und Chilbi-Fans kommen so richtig in Fahrt: Mit dem Chilbipass und der Albanifest-Verlosung wird ihnen ein besonderes Geschenk gemacht.

Werbung

Das Albanifest feiert sein 40. Jubiläum. Klein hat es angefangen und gehört heute zur Winterthurer Tradition. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat das Albani-fest-Komitee Gäste eingeladen: alle Familien in der Schweiz, die den Nachnamen Albani tragen. Am Sonntag, 19. Juni um 11 Uhr, wird das Komitee mit den Namensträgern das Albanimahl, bestehend aus Wein, Brot und Käse geniessen. Anschliessen erhalten die Ehrengäste während einer Fahrt mit dem Riesenrad einen Blick über die Dächer von Winterthur.

Mit dem Chilbipass eine Gratisfahrt erhalten und tolle Preise gewinnen

Den Chilbifans, die unermüdlich und ohne Schwindelgefühle von Bahn zu Bahn ziehen, wird zum Jubiläum ein Geschenk gemacht. Einzig am Albanifest gibt es dieses Jahr den Chilbipass für eingefleischte Fans. Alle Besitzer eines Jokerbuttons, dem ÖV-Ticket fürs ganze Festwochenende, können an der Chilbikasse den Albanifest-Chilbipass beziehen. Mit diesem ist die 11. Fahrt auf den Bahnen gratis. Zusätzlich nimmt jeder Chilbipass an der Albanifest-Verlosung teil, bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt – darunter Champions League VIP Tickets, einen 12er-Tisch am Win-terthurer Oktoberfest oder Tickets fürs Openair Frauenfeld.

Fahrpreise wie vor 40 Jahren – Nostalgiefahrten für einen Zweifränkler

Und noch eine Attraktion wartet auf die Chilbifans. Am Sonntag gibt es Fahrpreise wie vor 40 Jahren: Zu den Nostalgiefahrten zwischen 10.30 und 11 Uhr kostet jede Fahrt nur 2 Franken. Zur Eröffnung am Freitag, 24. Juni, fahren zudem sämtliche Bahnen von 18 bis 18.30 Uhr gratis.

Ein Festplatz für die Kleinen – das Chinder-Albani im Stadtpark

Eine Besonderheit für die kleinen Festbesucher ist das Chinder-Albani, im Stadtpark. Dieser gehört dieses Jahr erstmals zum Festgelände. Kinder finden dort ihren ganz persönlichen Tummelplatz. Beim Kinderschminken können sie sich in Schmetterlin-ge, Piraten oder Glückskäfer verwandeln, bunte Ballons werden zu Tieren oder Kopfschmuck und auf dem Trampolin wird ausgelassen gehüpft. Weiter gehts mit der Tschutschu-Bahn oder auf der Riesenrutschbahn und die verschiedenen Stände mit Süssigkeiten erfüllen Kinderträume.

Festgottesdienst mit Albanimahl

Eine uralte Tradition lebt am 40. Jubiläum des Albanifestes wieder auf: Das Albani-mahl. Einst zogen die Winterthurerinnen und Winterthurer am „Albanustag“, einem Festtag zum Friedensschluss mit Rudolf von Habsburg im Jahre 1264, in die -stadt. Dort gab es für jeden Bürger gratis Wein, Brot und Käse.
2011 wird diese Tradition am Festgottesdienst der Winterthurer Kirchen wieder auf-leben. Am Sonntag, 26. Juni um 11 Uhr, findet dieser auf der Wiese zwischen den Turnhallen Lind statt.

Das Albanifestkomitee freut sich auf ein ausgelassenes Jubiläumsfest und setzt alles daran, ein friedliches, sauberes und unfallfreies Albanifest 2011 zu organisieren.

Weitere Informationen: www.albanifest.ch 

Werbung