„Monsieur le Président, wir kriegen ein Baby!“ – Carla Bruni soll schwanger sein

Carla Bruni (43), Sängerin und First Lady von Frankreich an der Seite von Staatspräsident Nicolas Sarcozy (56), soll gemäss Blick Online ein zweites Kind erwarten. Eigentlich hüllte sich die Première Dame in edles Schweigen was schwelende Gerüchte über eine Schwangerschaft betrafen, doch Mamma Marisa Bruni Tedeschi konnte nicht mehr länger stillhalten und verriet der Zeitung „La Stampa“ voller Stolz, dass sie ein weiteres Enkelkind erhalten werde.

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Vor neun Jahren kam Carla Brunis erstes Kind, Sohn Aurélien, zur Welt, das aus einer Beziehung mit dem acht Jahre jüngeren Philosophen Raphael Enthoven entsprang. Ihr zweites Kind, wird nun spekuliert, soll möglicherweise im Oktober ober November zur Welt kommen und mit hellem Kinderlachen und Stapeln von Windelpackungen den Präsidentenpalast in Frankreich füllen.

Ob wohl Vater Sarcozy dann Präsidenten und Könige schnell im Sitzungszimmer alleine lässt um seinem kleinen Goldschatz die Windeln zu wechseln? Oder an Beratungen über die Zukunft des Landes mit Wirtschaft und Militär seinen schlafenden Nachwuchs sanft im Arme hält, weil Mamma Carla für Gesangsaufnahmen ins Studio musste?

Vielleicht würden auf unserer Welt einige Entscheidungen anders getroffen, als es heute getan wird, würden dabei Präsidenten und Könige, Wirtschaftsführer und militärische Berater, ihre Kinder im Arme wiegen. – Erlauben Sie mir dieses bisschen Philosophie am Morgen.

 

Photo taken by Remi Jouan

Werbung