Scheichs lieben die Schweiz: Grösste Zunahme der Logiernächte bei Gästen aus den Golfstaaten

Im Februar 2011 registrierten die Gäste aus Europa ein Minus von 178’000 Logiernächten in der schönen Schweiz gegenüber Februar 2010. Defür aber verbuchte Russland eine Zunahme

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

um 4300 Einheiten (+12%). Auch die Nachfrage aus dem asiatischen Kontinent erhöhte sich um 16’000 Logiernächte (+15%).

Golfstaaten legten um 21% bei den Logiernächten zu

Die grösste absolute Zunahme ging dabei auf das Konto der Golfstaaten mit plus 3500 Logiernächten (+21%), gefolgt von Japan mit 2500 zusätzlichen Logiernächten (+17%). China (ohne Hongkong) verzeichnete ebenfalls ein Logiernächteplus (+2100 / +9,3%).

Die Nachfrage aus dem amerikanischen Kontinent erhöhte sich um 9100 Logiernächte; dies entspricht einer Steigerung um 8,3 Prozent. Die Vereinigten Staaten legten um 6700 Logiernächte (+8,8%) zu und wiesen damit das stärkste absolute Wachstum des Kontinents und aller Herkunftsländer auf.

Es folgt Kanada mit 3100 zusätzlichen Logiernächten (+23%). Die beiden Kontinente Ozeanien und Afrika verzeichneten Zunahmen um 940 (+9,2%) und 970 (+5,2%) Logiernächte.

Quelle: Bundesamt für Statistik

Werbung