Bund macht weiteren Schritt Richtung papierlose Verwaltung

Bern, 31.03.2011 – Das Beschaffungswesen des Bundes macht einen weiteren Schritt Richtung papierlose Geschäftsabwicklung: Ab 1. April 2011 sieht das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) für Beschaffungen zusätzlich

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

zur schriftlichen die elektronische Angebotseingabe vor.

Bereits heute ist die elektronische Angebotseingabe für Beschaffungen im Güter- und Dienstleistungsbereich gang und gäbe. Diese Praxis soll nun auch bei Beschaffungen von Bauleistungen Einzug halten.

Das BBL ergänzt daher ab 1. April standardmässig die Ausschreibungsunterlagen mit einem Passus, der verlangt, dass das vollständige Angebot auch in elektronischer Form (CD oder DVD) abgegeben wird.

Mit diesem Bekenntnis zum E-Procurement will das BBL die Effizienz in den Beschaffungsprozessen weiter steigern. Das Ziel dieser Entwicklung ist die vollständige elektronische Abwicklung der Beschaffungsgeschäfte von der Ausschreibung bis hin zum Vertrag.

Werbung
InternetGrafik.com Websites für Private und KMU