14jährige Weltumseglerin ausgerissen und wiedergefunden

Die 14jährige Niederländerin Laura Dekker, die als jüngste Person alleine die Welt umsegeln wollte, ist offenbar von zu Hause ausgerissen und nun auf der Karibikinsel Saint Marteen wieder gefunden worden. Ihre Eltern hatten eine Vermisstmeldung aufgegeben, nachdem die 14jährige von der Schule nicht mehr nach Hause kam und offenbar von ihrem Bankkonto 3500 Euro abgehoben hatte.

Werbung

Erste Vermutungen, dass sie auf eigene Faust die Weltumsegelung gestartet hatte, wurden verworfen da Ihr Segelschiff „Guppy“ nach Abklärungen immer noch im Jachthafen stand. 

Laura Dekker, Tochter eines selbst begeisterten Hochseeseglers, wollte dieses Jahr als 13jährige als jüngste Person die Welt in einem Segelschiff umrunden, was aber vom Gericht in Utrecht verboten wurde. Frühestens 2010 könnte die Erlaubnis dafür gegeben werden.

Die getrennt lebenden Eltern zeigten sich hoch erfreut über das Auffinden ihrer Tochter. Was genau die 14jährige Schülerin in der Karibik wollte, wird nun abgeklärt werden müssen.

Werbung