Verbessertes iPad 2 erscheint schon im ersten Quartal 2011

Internet-Gerüchten verschiedenster Quellen zufolge soll Apple sein beliebtes iPad bereits in wenigen Wochen in einer zweiten, verbesserten Version auf den Markt bringen. Die wichtigste Verbesserung dürften zwei Kameras auf der Vorder- und Rückseite des Gerätes sein, die einerseits das Aufnehmen von Bildern, andererseits die Video-Telefonielösung „FaceTime“ von Apple zukünftig auch auf dem iPad erlauben könnten.

Werbung

Das iPad2 könnte zudem eine etwas andere Form haben, nicht so grosse Eck-Rundungen und eine flachere Unterseite aufweisen, sowie um ein paar Milimeter grösser sein. Dies zeigt ein YouTube-Video, das eine neue Schutzhülle eines Apple-Zubehörproduzenten aus China vorstellt.

Apple habe bei Samsung, Chimei Innolux und bei LG zusammen 65 Millionen iPad Displays bestellt, wie DigiTimes.com zu wissen glaubt. Die Gerüchte besagen zudem Displays mit noch höherer Auflösung (Retina Displays).

Weitere Gerüchte sprechen von einem neuen schnelleren Dual-Core-Prozessor, neuen Lautsprechern für besseren Klang, Versionen für UMTS und das amerikanische CDMA und nach wie vor einer Version ohne Telefonanbindung mit nur Wireless-LAN Konnektivität. Ein sehr vages Gerücht spricht von einer zusätzlichen kleineren iPad-Version mit nur 7 Zoll Bildschirm, statt dem 9,7 Zoll des normalen iPads.

Ob all diese Neuerungen im neuen iPad enthalten sein werden und sich die Gerüchte erhärten, wissen wir wohl erst, nachdem Apple-Chef Steve Jobs das Gerät präsentiert hat und wie immer ganz am Schluss seines Auftritts beginnt mit: „One more thing…“

Bild: apple.com (altes iPad Version 1)

Werbung