Machen Sie heute blau und bleiben Sie zu Hause – bis 30cm Neuschnee erwartet

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Die Wetterprophet irren sich ja für gewöhnlich, seit sie nicht mehr mit Froschglas oder Kaffeesatz, sondern mittels milliardenteurer Sateliten das Wetter vorhersagen, doch wenn sich nur ein Teil dessen bewahrheitet, was Meteonews an Schneemassen für den Montagmorgen voraussagen, wird es ein Kampf werden, heute zur Arbeit zu gelangen und Sie bleiben besser zu Hause! 

Meteonews verspricht 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee bis am frühen Montagmorgen. Vor allem in leicht erhöhten Lagen zwischen Basel und Schaffhausen sind sogar 30cm möglich. Vor allem zwischen Bern und dem Bodensee wird es in der Nacht ausgiebig schneien. Auf Strassen und Schienen wird dann mit erheblichen Behinderungen bis hin zum Totalausfall gerechnet.

Darum gibt Ihnen heute HappyTimes offiziell frei! 🙂 Nichts zu danken, gern geschehn! Bleiben Sie zu Hause, schlafen Sie genüsslich aus, werfen Sie den Wecker in den Schnee und geniessen Sie die Ruhe, die an Schneetagen gewöhnlich herrscht. Kuscheln Sie sich an Ihre Partnerin oder Ihren Partner und verbringen Sie den Tag im Bett.

Für Workaholiker empfehlen wir eine Tasse heisse Schokolade links und den Laptop mit Fernzugriff zum Büro rechts. Und wenn Sie zuhause doppelt so schnell tippen wie im Büro, die Arbeit aber trotzdem erst um 17.00 abgeben, können Sie den ganzen Nachmittag noch mit den Kindern im Schnee herumtollen, so jedenfalls empfiehlt das der Bestseller „Die 4-Stunden-Woche“ von Tim Ferris.

Am Dienstagabend spätestens ist der ganze Spuk schon wieder vorbei, gemäss den amtlichen Wetterfröschen, dann kippt der Schnee in Regen und es wird wärmer.

Aber mit der Fehlerquote der Meterolog kann es am frühen Morgen auch ganz anders aussehen und vielleicht lacht uns auch herrliches Frühlingswetter entgegen. Freimachen können Sie ja trotzdem!

 

Quelle: Meteonews

 

 

 

Werbung