Der Bärenpark feiert heute Geburtstag – Rehfilet zum Jubiläum für Meister Petz

baeren-baerenpark-2bba65bf05

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck

Der BärenPark hat Geburtstag – 2,4 Mio Besuche am BärenPark innerhalb des ersten Betriebsjahres sprechen eine beredte Sprache. Am 25. Oktober 2009 öffnete der BärenPark von Bern seine Pforten für die Bevölkerung. Eine fast 500-jährige Geschichte der Bären von Bern begann ein neues Kapitel.

2,4 Millionen Besuche wurden im ersten Betriebsjahr des BärenParks gezählt und damit alle Erwartungen übertroffen. April und August waren mit jeweils über 250.000 Besuchen die erfolgreichsten Monate. Die Attraktivität ist offensichtlich nicht nur von kleinen Bären abhängig.

«Finn», «Björk», «Urs» und «Berna», deren grosse und kleinen Erlebnisse, Zwischenfälle wie der Mann, der in den Park sprang, die Sorgen um den angeschossenen «Finn», das Mädchen welches in die Aare fiel, das Problem der Wasserqualität im Bärenpool, die zusätzlich erforderlichen Sicherungsmassnahmen, und die Platzierung von «Urs» und «Berna» sorgten für eine Medienresonanz ohne Gleichen.

Es gibt weltweit keine vergleichbare Einrichtung: eine Haltung des Wildtiers Bär mitten in einer Haupt(Bundes)stadt, an einem Badefluss, quasi Teil eines UNESCO Weltkulturerbes; kostenfrei, 24 Stunden täglich und 365 Tage zugänglich.

Ach ja – gefeiert wird heute nicht. Im kleinen Rahmen haben die Angestellten mit den Bären gefeiert. Am Freitag abend gab es für die Bären ein ganzes Reh.

In einer Medienmitteilung schreibt der Bärenpark Bern: „Unser Dank gilt auch allen, die der gemeinderätlichen Initiative, die erforderlichen Mittel einzuwerben, geholfen haben. Vom „Presenting Partner“ Mobiliar Versicherungen, die 2,5 Mio. Franken beitrug, bis zur Schulklasse, die selbstgemalte Postkarten zugunsten des BärenParks verkaufte.“

Bild: www.baerenpark-bern.ch

 

 

 

Werbung