Dr. Auma Obama, Schwester des US – Präsidenten, fasziniert über 650 Gäste in der ausverkauften BMW Welt

Obama-Auma-Schwester-BMW-Lesung001

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon

Gestern, Donnerstag den 14.Oktober 2010 um 19:30 Uhr stellte Auma Obama in der BMW Welt im Gespräch mit Moderator Peter Fraas ihre soeben erschienene Autobiografie vor. Die Laudatio hielt Willi Lemke, Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung.

US-Generalkonsul Conrad Robert Tribble begrüsste zusammen mit Verleger Stefan Lübbe und dem Leiter der BMW Welt, Thomas Muderlak. BMW Finanzvorstand Dr. Friedrich Eichiner bedankte sich stellvertretend für das begeisterte Publikum mit einem Blumenstrauss.

Auma Obama zeigte bisher unveröffentlichte Bilder und Filme aus ihrem familiären Umfeld. Ihre Autobiografie live auf der Bühne zum Leben, getanzt vom „Unterwegstheater“ und untermalt von der mit ihr befreundeten Musikerin Suzanna Owiyo. Als Überraschungsgast waren auch die langjährige deutsche Freundin Elke und ehemalige Kommilitonen aus Bayreuth eingebunden.

Bis in den späten Abend signierte die Autorin anschliessend ihr Buch. „Frau Obamas Charme habe ich erwartet, ihre Authentizität und ihr soziales Engagement haben mich sehr beeindruckt. Diese Veranstaltung wird uns als Highlight in Erinnerung bleiben,“ so Thomas Muderlak, Leiter der BMW Welt in München.

Zum Buch:

Während ihr jüngerer Bruder Barack in den USA und Indonesien aufwächst, spielt sich Auma Obamas Kindheit am anderen Ende der Welt ab: in Kenia, dem Geburtsland ihres gemeinsamen Vaters. Erst in den achtziger Jahren begegnen sich die beiden Geschwister das erste Mal. In den kommenden Jahren folgen gemeinsame Reisen durch Kenia, das Ergründen der Familiengeschichte und schliesslich die Unterstützung des Bruders auf seinem Weg zur US-Präsidentschaft. Auma verbringt 16 Jahre in Deutschland. Hier studiert sie Germanistik und besucht die renommierte Deutsche Film- und Fernsehakademie in Berlin. Schliesslich führt sie die Liebe nach England, wo sie ihre Tochter zur Welt bringt. Doch das Leben zwischen zwei Welten und in gegensätzlichen Kulturen ist eine ständige Herausforderung. Die Sehnsucht nach der Heimat wächst. Im Auftrag von CARE International kehrt sie nach Kenia zurück und unterstützt fortan Jugendliche dabei, ihre Zukunft selbstbewusst in die eigene Hand zu nehmen.

Die Autorin:

Auma Obama wurde im entlegenen Weiler Gendia in Sued Nyanza, Kenia geboren, unmittelbar nachdem das Land seine Unabhängigkeit erkämpft hatte. Sie wuchs zunächst bei ihrer Mutter und den Grosseltern väterlicherseits, später bei ihrem Vater und einer amerikanischen Stiefmutter auf. In englisch-geprägten Internaten erzogen, verliess sie schliesslich Kenia, um in Deutschland zu studieren. Heute lebt Auma Obama mit Tochter und Lebensgefährten in Nairobi und engagiert sich für internationale Erziehungsprojekte.

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon