Flaschenpost treibt von Florida bis nach Irland

Werbung

Der amerikanische Schüler Corey Swearingen (18) warf im April 2009 im amerikanischen Sonnenstaat Florida als Experiment eine Flasche ins Meer, gefüllt mit einer Nachricht auf einem Zettelchen. Diese Flasche wurde nun 16 Monate später im 6495 Kilometer entfernten westirischen Fischerdorf Kilbaha aus den Fluten gefischt. Adam Falnnery hatte die Flasche gefunden, als er mit seinem Vater im idyllischen Ferienort weilte.

Per Email verständigten sie den Absender in Florida, der über den weiten Weg seiner Flaschenpost erstaunt war und nicht gedacht hätte, dass die Flasche so weit über den ganzen Atlantik schaukelte.

Die Flasche war Teil eines Experimentes in meereswissenschaften der High School gewesen, bei dem es darum ging, zu sehen, wie der Golfstrom fliesst. Es scheint fast, dass der warme Golfstrom von Florida bis Irland fliesst.

 

Quelle: Florida Today
Berechnung Entfernung: www.luftlinie.org

Werbung
InternetGrafik.com Websites für Private und KMU