Coop gibt Gewinn dank tiefem Eurokurs an Konsument weiter, und ist günstiger als die Migros

Der Euro bleibt schwach und Coop kann erneut günstigere Preise an ihre Kundschaft weitergeben. Per heute Montag, 26. Juli 2010 werden über 100 neue Produkte günstiger. Von Pasta über Konserven, von Baby-Nahrung bis zu Tiefkühl-Fisch, die Coop-Kundschaft profitiert vom tiefen Eurokurs. Insgesamt sind bereits über 300 Produkte…

Werbung

…günstiger geworden. Coop bleibt dran.

Mit der dritten Preissenkungsrunde innert weniger Wochen bekräftigt Coop ihr Versprechen, Einsparungen in der Beschaffung konsequent weiterzugeben. Nach der heutigen Preisrunde sind bereits über 300 Produkte vergünstigt worden – im Schnitt um 10 Prozent. Das Spektrum umfasst sämtliche Sortimente, von Pasta über Konserven, von Baby-Nahrung bis zu Tiefkühl-Fisch.

Zusätzlich profitieren Coop-Kundinnen und –Kunden auch bei zahlreichen Frischprodukten aus dem Euroraum vom günstigen Wechselkurs. Hier verhandelt Coop die Preise wöchentlich neu und sinkende Einstandspreise werden umgehend weitergegeben.

Günstiger als die Migros

Monat für Monat war Coop im 2010 in allen Preislagen günstiger oder gleich teuer als ihre Hauptkonkurrentin. Dies beweist ein unabhängiges Marktforschungsinstitut mit dem monatlichen Preisvergleich von rund 2’200 Produkten. Untersucht werden die Kategorien «Tiefstpreislinie», «Eigenmarken», «Markenartikel» und «Markenartikel zu Discountpreisen». Nächste Woche werden die Resultate des Monats Juli in der Coopzeitung präsentiert. Weitere Infos sind auch unter folgendem Link zu finden: www.coop.ch/preismonitor .

Quelle: Coop

Werbung