Geld für Steuerzahler: Schweizer Nationalbank erzielt 21,3 Milliarden Gewinn im ersten Halbjahr 2016!

nationalbank_cc-happytimes-007


Die Schweizer Nationalbank in Bern – hier sprudelt nicht nur Wasser, sondern förmlich Geld aus dem Boden. © HappyTimes.

Werbung
HappyShirt T-Shirts mit Sprüchen kaufen Schweiz

Die Schweizerische Nationalbank SNB weist für das erste Halbjahr 2016 einen fantastischen Gewinn von 21,3 Milliarden Franken aus! Gut verdient hat die Nationalbank vor allem am höheren Goldpreis und an gestiegenen Fremdwährungen. Die Schweizer Steuerzahler können sich also jetzt schon auf einen netten Zustupf Ende Jahr vorfreuen, denn ein schlussendlicher Gewinn am Jahresende der Nationalbank fliesst nicht in die Teppichetage der SNB, sondern wird an den Bund und die Kantone verteilt und entlastet damit die Schweizer Steuerzahler. Danke SNB! Wir haben die Details zum neusten Nationalbank-Erfolg:

Nationalbank macht 21,3 Milliarden Gewinn im ersten Halbjahr 2016

Auf dem Goldbestand resultierte ein Bewertungsgewinn von 7,6 Mrd. Franken. Der Gewinn auf den Fremdwährungs-Positionen betrug 13,0 Mrd. Franken. Das Ergebnis der Nationalbank ist überwiegend von der Entwicklung der Gold-, Devisen- und Kapitalmärkte abhängig. Starke Schwankungen sind deshalb die Regel und Rückschlüsse auf das Jahresergebnis nur bedingt möglich.

Gewinn auf den Fremdwährungspositionen

Der Erfolg auf den Fremdwährungspositionen belief sich auf insgesamt 13,0 Mrd. Franken. Davon entfielen 4,1 Mrd. Franken auf Zinserträge und 1,7 Mrd. Franken auf Dividendenerträge. Die Kurse auf Obligationen und Aktien entwickelten sich unterschiedlich. Das allgemein tiefere Zinsniveau führte zu Kursgewinnen von 10,3 Mrd. Franken auf den Zinspapieren und -instrumenten. Auf den Beteiligungspapieren und -instrumenten resultierte dagegen ein Verlust von 0,2 Mrd. Franken. Die wechselkursbedingten Verluste beliefen sich auf insgesamt 2,9 Mrd. Franken.

Bewertungsgewinn auf dem Goldbestand

Auf dem mengenmässig unveränderten Goldbestand entstand ein Bewertungsgewinn von 7,6 Mrd. Franken. Das Gold wurde per Ende Juni 2016 zu 41 408 Franken pro Kilo gehandelt (Ende 2015: 34 103 Franken).

Gewinn auf den Frankenpositionen

Der Gewinn auf den Frankenpositionen betrug insgesamt 868 Mio. Franken. Er setzte sich im Wesentlichen aus den seit dem 22. Januar 2015 erhobenen Negativzinsen auf Girokontoguthaben von 692 Mio. Franken sowie aus Kursgewinnen von 150 Mio. Franken und Zinserträgen von 31 Mio. Franken auf den Wertschriften in Franken zusammen.

Rückstellungen für Währungsreserven

Per Ende Juni 2016 resultierte – vor der Zuweisung an die Rückstellungen für Währungsreserven – ein Gewinn von 21,3 Mrd. Franken.

Quelle: Schweizerische Nationalbank
Bild: © HappyTimes
#SNB #Nationalbank #dankeSNB

Werbung