Armee hilft Unwetterschäden im Schilstal bei Flums zu beseitigen

Bern, 19.07.2010 – Das Unwetter vom 12. Juli 2010 hat im Schilstal bei Flums erhebliche Schäden angerichtet. Auf Gesuch des Kantons St. Gallen helfen Teile des Katastrophenhilfe-Bereitschaftsverbandes der Armee beim Aufräumen sowie beim…

Werbung
InternetGrafik.com Websites für Private und KMU

…Wiedererstellen der Strassenverbindungen.

Ein schweres Unwetter hat am Montag, 12. Juli 2010, das Schilstal bei Flums heimgesucht und mehrere Brücken sowie Strassenabschnitte weggespült. Der kantonale Führungsstab des Kantons St.Gallen ist deswegen am 14. Juli 2010 mit einem Unterstützungsgesuch an die Schweizer Armee gelangt. Nach einer Erkundung gegen Ende der letzten Woche nehmen heute Montag, 19. Juli 2010, Teile des Katastrophenhilfe-Bereitschaftsverbandes (Kata Hi Ber Vb) im Schilstal die Arbeit auf.

Auftrag der Truppe ist es, die zivilen Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Unwetterschäden zu unterstützen. Hierfür setzt die Armee zirka 30 Armeeangehörige und schwere Baumaschinen ein, wie sie zum Beseitigen von Hindernissen und zum Öffnen von Strassen beim Kata Hi Ber Vb vorhanden sind. Es geht es darum, Schwemmgut zu beseitigen und Brückenübergänge wieder in Stand zu stellen. Der subsidiäre Einsatz der Armee dauert voraussichtlich bis zum 30. Juli 2010.

Werbung
InternetGrafik.com Websites für Private und KMU