56 Prozent des Schweizer Stroms stammt aus umweltfreundlicher Wasserkraft! 19 neue Anlagen

stausee-wasser-Lago_di_Lei-wikipedia-free001


Stausee Lago di Lei in der Schweiz.

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?

Am 1. Januar 2016 waren in der Schweiz 623 Wasserkraft-Zentralen mit einer Leistung grösser 300 kW in Betrieb, im Jahr zuvor waren es noch 604 Anlagen, eine Zunahme um 19 Wasserkraftwerken. Die maximale mögliche Leistung ab Generator hat gegenüber dem Vorjahr um 71 MW zugenommen. Auch die Steigerung der Wasserkraft-Leistung hilft der Schweiz, die Energiewende zu meistern.

Wasserkraft-Produktion gesteigert

Die erwartete Energieproduktion stieg gegenüber dem Vorjahr um 144 GWh/a auf 36'175 GWh/a (Vorjahr: 36'031 GWh/a). Diese Zunahme ist primär auf den Zubau neuer Anlagen, Erweiterungen und Optimierungen zurückzuführen. Die Zunahme der erwarteten Energieproduktion ist deutlich grösser als der Mittelwert der letzten 10 Jahre (88 GWh) und höher als der Mittelwert der letzten 20 Jahre (126 GWh).

56% des Schweizer Stroms stammt aus umweltfreundlicher Wasserkraft

Die Wasserkraft hat auf der Basis der mittleren Produktionserwartung einen Anteil von rund 56% an der Stromproduktion in der Schweiz. Die Kantone mit der grössten Produktionserwartung sind Wallis mit 9'679 GWh/a (26,7%), Graubünden mit 7'889 GWh/a (21,8%), Tessin mit 3'547 GWh/a (9,8%) und Bern 3'346 GWh/a (9,2%).

Quelle: Bundesamt für Energie BFE
Bild: © Wikimedia

Werbung
HappyShirt T-Shirts kaufen Schweiz mit schönen Sprüchen