Autobahnraststätte Knonau A4 eröffnet erste Autobahn-Stromtankstelle

Die neue Autobahnraststätte Knonau A4 setzt ein zukunftsweisendes Signal: Elektro- oder Hybridautomobile können an der neuen Autobahnraststätte Knonau A4 aufgetankt werden.

Werbung

Die beiden „TexxEnergy“ Ladestationen befinden sich auf beiden Seiten der A4, Fahrtrichtung Nord und auch Süd gleich beim Haupteingang der Raststätte. So können Elektroautofahrer und -Fahrerinnen während dem etwas länger als bei Benzinfahrzeugen dauernden Tankvorganges, gemütlich im Restaurant zu Mittag essen oder in der Einkaufspassage ihre Einkäufe tätigen, was dem Tankstellenbetreiber zusätzlichen Umsatz bringen wird.

Die „TexxEnergy“ Ladestationen stellen ausschliesslich durch Wasserkraft erzeugten Strom zur Verfügung.

In Zukunft wird es auf unseren Strassen immer mehr Elektrofahrzeuge geben. Viel schneller aber wird die Zahl der Fahrzeuge ansteigen, die nicht nur rein elektrisch betrieben werden, sondern die zusätzlich zum Benzinmotor einen Elektromotor an Bord haben werden, der von einer Batterie gespiesen wird. Dieses System mit Elektro- und Benzinmotor nennt sich bekanntlich Hybrid-Antrieb. Die nächste Entwicklungsstufe ist der „Plug-in Hybrid“, den Toyota zum Beispiel schon am neuen Toyota Prius testet, oder den die Firma „SwissCleanDrive“ an der Auto Zürich mit Ihrem Fiat Cinquecento präsentierte. Beim „Plug-in Hybrid“ kann die Batterie für den Elektroantrieb mit einem Kabel am Stromnetz aufgeladen werden. So wird der Benzinmotor zur Unterstützung und zum Laden der Batterie noch weniger benötigt und man kann kurze Strecken bis 20 Kilometer rein elektrisch emmissionlos und geräuscharm fahren, ohne dass sich der Benzinmotor zur Unterstützung einschalten muss.

Werbung
InternetGrafik.com Webdesign Grafik Textildruck