Formel1: Renault präsentiert jetzt schon neuen Motor für 2014 – 1,6 Liter Hybrid-Antrieb mit 760 PS und 35% weniger Verbrauch!

Renault Formel1 Hybrid-Motor


2014 gehen die Formel-1-Boliden mit neuen 1,6 Liter Hybrid-Motoren an den Start.
Foto: Renault/news2do.com

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon

Downsizing und Hybrid-Antrieb ist das große Thema, Motoren sollen immer sparsamer werden, gleichzeitig aber möglichst noch mehr leisten. Auch in der Formel 1 geht man weiter diesen Weg. Die Vorgaben in puncto Spritverbrauch werden seitens der FIA kontinuierlich angezogen. Im nächsten Jahr ist die Kraftstoffmenge auf 100 Kilogramm pro Rennen begrenzt. Und so verschwinden ab der Saison 2014 die aktuell noch eingesetzten 2,4-Liter-V8-Saugmotoren. Ersetzt werden sie durch 1,6-Liter-V6-Hybrid-Aggregate. Renault hat seinen Motor für die Saison 2014 nun bereits vorgestellt:

Hybrid-Motor mit total 760 PS bei 35% weniger Verbrauch!

Motorenlieferant Renault stellt im Rahmen der internationalen Luftfahrtmesse in Le Bourget sein neues Antriebssystem „Energy F1-2014″ vor. Der Turbomotor leistet rund 600 PS. Weitere 160 PS werden von Systemen zur Energierückgewinnung bereitgestellt. In der Gesamtsystemleistung ist die neue Antriebseinheit stärker als der aktuelle V8, während der Kraftstoffverbrauch um 35 Prozent sinkt.

ERS ersetzt KERS

Möglich wird die satte Elektro-Power durch das neue ERS (Energy Recovery System), das die doppelte Leistung von KERS (82 PS) erzeugt. ERS besteht aus ERS-K (Energy Recovery System-Kinetic) und ERS-H (Energy Recovery System-Heat).

ERS-K ist mit dem bisherigen KERS vergleichbar. Kernelement ist ein Generator, der die kinetische Energie, die beim Bremsen in Form von Reibungswärme entsteht, in elektrische Energie umwandelt.

Neuheit: Abwärme des Turbolader wird in Strom umgesetzt

Das zweite Rekuperationssystem ERS-H ist eine komplette Neuentwicklung und transformiert einen Großteil der Abwärme des Turboladers in elektrische Energie.

Während der bewährte Achtzylinder 95 Kilogramm wiegt, bringt der neue 1,6-Liter-V6-Turbo stattliche 145 Kilogramm auf die Waage. Hinzu kommen 35 Kilogramm für die Batterie und 20 Kilogramm für Nebenaggregate. Wegen ihres Mehrgewichts und ihrer größeren Dimensionen beeinflusst die neue Antriebseinheit das Fahrzeugdesign deutlich stärker als bisher. (news2do.com/br)

 

Quelle: news2do.com/br
Bild: © news2do.com

Werbung
InternetGrafik.com Grafik ganz einfach online und per Telefon