Toyota schickt Hybrid-Sportwagen ans 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Toyota-S030_Hybrid_21489_lores

Werbung

Köln. Drei Siege, drei Starts von der Pole-Position und vier Mal die schnellste Runde sprechen für sich: Toyota Racing wird nach dem hervorragenden Vorjahresdebüt erneut an der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft teilnehmen. Das Team hatte 2012 eindrucksvoll die Leistung des TS030 Hybridsystems mit Superkondensator-Technologie in Szene gesetzt. Nun bestreitet es die komplette Saison 2013. Der Jahreshöhepunkt ist die Teilnahme am legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Juni.

In jedes Rennen schickt Toyota Racing gleich zwei Toyota TS030 Hybrid. Die Fahrerbesetzung der Hybrid-Boliden bleibt unverändert: Das Fahrzeug mit der Nummer 7 teilen sich Alexander Wurz, Nicolas Lapierre und Kazuki Nakajima, während Stéphane Sarrazin, Anthony Davidson und Sébastien Buemi am Steuer von Wagen Nummer 8 sitzen. Beim Auftaktrennen in Silverstone (14. April) wird Nakajima allerdings fehlen, da er im Rahmen der Super Formula (ehemalige Formula Nippon) unterwegs ist. Wer ihn ersetzt, wird zeitnah bekanntgegeben.

Fans können sich in der Zwischenzeit mit der Toyota Hybrid Racing Kollektion auf die neue Langstrecken-Saison einstimmen, die Kollektion ist zu finden unter: http://www.toyota.de/toyota_erleben/kollektion

 

Quelle: Toyota Deutschland
Bild: Toyota Deutschland 

Werbung
InternetGrafik.com Neue Website? Neues Logo? Bedruckte T-Shirts?