Smart Times 2016: Fröhliche Smart-Parade mit 1'635 Smarties zog durch Hamburg

Roadster, Coupé oder Cabrio? Benziner, Diesel oder Elektroantrieb? Zwei- oder Viersitzer? Sonder- oder Serienmodell? Die Vielfalt der smart Fahrzeuge kennt keine Grenzen. Das zeigten 3.167 smart Fans aus aller Welt eindrucksvoll bei den 16. smart times, die erstmals in Deutschland stattfanden. Vom 26. bis 27. August 2016 feierte die weltweite smart Fangemeinde ihre Kultmarke in Hamburg und verwandelte das Gelände des Grossmarkts dabei in ein Festival des urbanen Lifestyles. Höhepunkt war die traditionelle Schlussparade; 1.635 smart Fahrzeuge fuhren in einem Korso durch die Strassen der Hansestadt.

Mit dabei waren Musik, Streetfood, smart Flohmarkt, einem Fahrzeug-Parcours und einem Besuch der beiden Beachvolleyball-Goldmädels Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.  Das ist nicht nur viel – das ist der neue Rekord der smart times. Geschlagen wurde damit der bisherige Höchststand von 1.427 Fahrzeugen in Cascais, Portugal vor zwei Jahren. Die Chance auf neue Rekorde hat im nächsten Jahr die spanische Stadt Salou: denn dort wird die smart times 2017 ihre Pforten für die smart Community öffnen.

Seit 2001 lockt das einzigartige Treffen smart Freunde aus aller Welt jedes Jahr in eine andere europäische Stadt. Ein Wochenende lang können sie ihre Leidenschaft für das perfekte Stadtauto und den Spirit der Marke miteinander teilen, sich mit Designern, Tunern und Experten austauschen, gemeinsam die Stadt erkunden, Ausflüge in die Region unternehmen und verschiedene Music-Acts live erleben.

Die diesjährigen smart times in Hamburg begeisterten die Fans beispielsweise durch Testfahrten mit den aktuellen smart Modellen, der Vorstellung neuer Serviceangebote wie „smart ready to drop“, Ausflüge an den Strand von Sankt Peter-Ording, einen erlebnisreichen Fahrzeug-Parcours, abendliche Partys und Live-Auftritte von lokalen und internationalen Künstlern. Einen glänzenden und überraschenden Auftritt gab es am Freitagabend. Mit einem goldenen smart cabrio fuhr das erfolgreiche deutsche Beachvolleyballteam Laura Ludwig und Kira Walkenhorst auf die smart times Bühne – danach konnten sich Fans ausserdem noch Autogramme der beiden „Golden Girls“ sichern.

Besonders spannend für die Teilnehmer und für interessierte Besucher aus der Stadt: Die Gegend rund um den Hamburger Grossmarkt präsentierte sich als Flaniermeile für automobile Leidenschaft und Kreativität. Vom smart als „Papa-Mobil“ über den Stadtflitzer in knalligem Pink oder in Holzoptik bis hin zum rassigen Renn- und zum vielseitigen Gelände-smart zeigten 2.053 Fahrzeuge vor Ort eindrucksvoll die schier unendlichen Möglichkeiten zur Individualisierung des Kultautos.

Smart Parade 2016 mit 1'635 "Smarties"

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete wie in jedem Jahr die smart Parade am Samstag: Mit 1.635 smart Fahrzeugen fuhren die Fans durch die Hansestadt und wurden von den Hamburgern bejubelt. Auf der abschliessenden Abendveranstaltung gab es dann vor allem für die smart Fans aus Spanien einen zusätzlichen Grund zum Feiern: Im nächsten Jahr trifft sich die weltweite Fangemeinde in ihrem Land in Salou, um den kleinen Stadtflitzer ein Wochenende lang ganz gross zu feiern.

Facts & Figures smart times 2016

26. und 27. August 2016 in Hamburg/Deutschland
3.167 Teilnehmer aus aller Welt
1.635 smart-Fahrzeuge bei der Parade

Quelle: Daimler
Bild: © Daimler

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Marisnne
Deine beste Zeit ist JETZT..:
Eveline
Lache mehere male am Tag und deine Glückshormone werden aktiviert. Je mehr wir positiv Denken umso m...
Manni
Hört auf Euch zu streiten....bleibt gesund und denkt dran wir haben alle nur noch ein paar Jahre bis...